Superbanner

Superbanner

(c) https://www.stroeer.de/

Was ist ein Superbanner?

Zu den Standardwerbeformen oder Universal Ad Package (UAP), welche vom Interactive Advertising Bureau (IAB US) entwickelt wurden, geh├Ârt auch das Superbanner. Dieses und andere Werbeformate sind international anerkannt und ihre Wirkung wurde nachgewiesen. Sie werden unter bestimmten Richtlinien vermarktet.

Technische Spezifikationen

Das Superbanner ist mit einem Seitenverh├Ąltnis von 8 zu 1, meist im oberen Abschnitt der Website zu finden und nimmt fast die gesamte Breite ein. Die Werbeform hat eine Breite von 728 Pixeln zu einer H├Âhe von 90 Pixeln und ein Dateigewicht von 40 Kilobyte. Sie kann aus Dateiformaten wie JPG, GIF, Flash oder PNG bestehen, doch auch Video Dateien k├Ânnen als Superbanner genutzt werden.

Weitere Optionen

Das Superbanner kann mit einer Expand-Option erweitert werden. Diese Funktion l├Ąsst die Werbeform auf 420 Pixel expandieren, sobald die Maus ├╝ber dieser schwebt. Dabei legt sich das Werbemittel ├╝ber den Content und reduziert sich wieder, sobald die Maus die Anzeige verl├Ąsst. Die zweite M├Âglichkeit ist die Sticky-Funktion, diese l├Ąsst die Anzeige beim scrollen im Sichtfeld des Nutzers bleibt, und zwar so, dass die obere Bannerkante am sich am Rand des Fensters befindet. Daher sind Synonyme f├╝r Sticky-Banner beispielsweise Scroll-Banner oder Scroll-Ads. H├Ąufiger werden jedoch Skyscraper-Banner, als Sticky-Banner genutzt.

Regeln zu Video und Audio

Der Sound des Werbebanners darf nur durch den Nutzer aktiviert werden, beispielsweise mit einem Klick oder indem man die Maus ├╝ber die Anzeige f├╝hrt. Auf demselben Weg muss die Audio auch deaktiviert werden. Ein Looping ist hierbei nicht erlaubt.
Streaming-Content muss polite geladen werden, das hei├čt erst, nachdem der Rest der Seite bereits geladen wurde.

Hinweis

Wenn Sie noch weiter Informationen bez├╝glich des Themas Universal Ad Package (UAP) ben├Âtigen, k├Ânnen Sie sich gerne auf unserem Glossar dar├╝ber oder auch ├╝ber andere Themen weiterbilden.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte