Skip to main content

Apple wehrt sich gegen VPN-Apps

VPN-Apps

© Shutterstock/Denys Prykhodov

Apple wehrt sich vehement gegen systemweite Werbeblocker für iOS. Im App Store werden neue VPNDienste, also VPN-Apps, die app-übergreifend Werbung, sowie diverse Inhalte blockieren nicht mehr zugelassen.

Das Gerücht geht um, dass somit VPN-Apps in naher Zukunft nicht mehr für iOS-Geräte wie das Iphone und Ipad erwerblich sind.

Apps, die ein VPN-Profil nutzen, um Werbung und andere Inhalte in einer sogenannten Dritt App blockieren, seien somit im App Store verboten. Dies ließ der Anbieter Adguard Pro verlauten.

Adguard jedoch setzt nicht auf ein VPN-Profil, oder Zertifikate, sondern auf die Schnittstelle NE-Packettunnelprovider von Apple.

Die Entwickler sagen ganz klar, dass die bereits existierenden VPN-Apps nicht aus dem App Store gelöscht werden, sondern nur de rZugang zu neuen Apps oder von Aktualisierungen verweigert wird.

 

Quelle: www.t3n.de

TitelbildCopyright © Shutterstock/Denys Prykhodov

Kostenloser SEO-Check der OSG

Apple wehrt sich gegen VPN-Apps
Beitrag bewerten


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*