Skip to main content

Der Mobile First Index & das Google Page Speed Update sind nicht das gleiche

Mobile First Inndex & Page Speed Update

Google hat bereits verkündet, dass der Mobile First Index ab dem Sommer zum Hauptindex wird. Hier laufen bereits Tests und Google hat in den letzten Wochen die Mobile First Indexierung auf immer mehr Seiten ausgerollt. Am 17. Januar 2018 wurde auf dem Google Webmaster Central Blog zudem verkündet, dass im Juli diesen Jahres im Zuge des Google Page Speed Updates Ladezeiten zu einem Rankingfaktor für mobile Devices werden:

Today we’re announcing that starting in July 2018, page speed will be a ranking factor for mobile searches

John Mueller von Google stellt jetzt mit einem Twitter Post klar, dass Indexierung und Rankings nicht das gleiche sind. Der Mobile First Ansatz bezieht sich lediglich auf die Art der Indexierung, d.h. die Art und Weise wie Google Webseiten crawlt und wahrnimmt. Die Indexierung hat in erster Linie nichts damit zu tun, auf welcher Position die geprüften URls später ranken. Das Google Page Speed Update hingegen bezieht die Ladezeiten als Rankingfaktor ein. Langsame Seiten können mit Rankingverlusten rechnen.

Der Twitter-Post von John Mueller:

Titelbild: Photo by Priscilla Du Preez on Unsplash

Kostenloser SEO-Check der OSG

Der Mobile First Index & das Google Page Speed Update sind nicht das gleiche
4 (80%) 4 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*