Skip to main content

Facebook – Identitätsprüfung per Post für Werbekunden

Facebook-Kunden, die Anzeigen für die US-Wahlen schalten wollen, müssen sich in Zukunft verifizieren. Denn laut dem US-Gesetz ist es Ausländern verboten durch Spenden oder anderen Leistungen jegliche Wahlen in den USA zu beeinflussen. Deswegen will Facebook mit Hilfe von Briefen die Identität der Werbekunden überprüfen.

Wie funktioniert die Verifizierung von Facebook?

Facebook will einen Code zur jeweiligen Adresse des Werbekunden senden und erst nach Eingabe dieses Codes wird die Werbung freigeschalten. Natürlich werden die Briefe nur an US-Adressen verschickt. Die Verifizierung soll bereits im November diesen Jahres zum Einsatz kommen – nämlich zu den Wahlen zum US-Kongress.

Was ist der Grund der Identitätsprüfung?

Mit Hilfe der Verifizierung soll die Einflussnahme ausländischer Akteure auf US-politische Wahlen möglichst verhindert werden. Politiker und Sicherheitsexperten kritisieren Facebook und andere soziale Medien schon länger, da sie möglicherweise auch von russischen Akteuren genutzt wurden um den US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 zu manipulieren.

 

Photo by William Iven on Unsplash

Kostenloser SEO-Check der OSG

Facebook – Identitätsprüfung per Post für Werbekunden
4.5 (90%) 2 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*