Flixbus darf keine Gebühr für Bezahlen mit Paypal verlangen

Flixbus darf keine gebühr für Paypal Zahlungsmöglichkeit verlangen

©Pixabay/SofiLayla


Das Fernbusunternehmen Flixbus hat seinen Kunden als Online-Bezahlmöglichkeit Paypal angeboten und dafür eine Gebühr verlangt. Heute hat ein Gericht entschieden, dass Flixbus keine zusätzlichen Kosten für das bargeldlose Bezahlen mit Paypal verlangen darf. Andernfalls droht dem Unternehmen eine Strafe von 250.000 Euro. Die Anklage wurde von einem Wettbewerbsunternehmen in Frankfurt erhoben. Eine Berufung wurde bisher nicht angelegt.

Flixbus berichtet, dass alle Zahlungsoptionen ab jetzt kostenlos angeboten werden.

 

Quelle: www.t3n.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel