Stuffed Tracker

Was ist ein Stuffed Tracker?

Stuffed Tracker ist der Name für ein Programm, mit dem Webseitenbetreiber ihre Seite und viele KPIs tracken können. Dazu gehört auch das Cookie-Tracking und IP-basiertes Tracking. Das Programm Stuffed Tracker soll dabei mehr als 1000 Berichte in seinem Berichtskonstruktor erstellen können. Zum normalen Webseiten-Traffic, soll der Stuffed Tracker auch ROIs (Return on Invests) und Conversion Rates (Konversionsraten) messen können. Der Return on Invest meint, wann sich eine Kapitalinvestition lohnt, sodass Gewinne geschrieben werden. Investiert man beispielsweise 1000 Euro, so kommt der ROI wenn Sie 1000 Euro verdient haben.

Das Programm soll erwartungsgemäß die wichtigen Trafficquellen einer Webseite oder eines Blogs ausfindig machen und dem Anwender dabei helfen, diese zu optimieren. Dabei können auch die Marketingkampagnen inklusive Pay-Per-Click, E-Mail Marketing, Affiliate Marketing und Bannerwerbung optimiert und eingebunden werden. Dies dürfte vor allem für die Anwender interessant sein, weil sich so Traffic und Umsatz vereinen lassen. Für Seitenbetreiber wird dadurch direkt ersichtlich, welche Werbemaßnahme etwas bringt und welche eher nicht.

Zudem können Blogger und Webseitenbetreiber mit dem Stuffed Tracker gute Keywords finden und erstellen. So sollte die Seite mehr Aufrufe erreichen, was sich ebenfalls wieder in höheren Umsätzen niederschlagen dürfte. Der Stuffed Tracker trackt auch Verkäufe, Downloads, die Ladedauer der Seiten und Anmeldungen. Es ist ebenfalls möglich einzusehen, woher die Visitors stammen. Zusätzlich bietet der Stuffed Tracker das Caching von Berichten, Split-Tests, PHP-Tracking, Geo-Statistiken und weitere Features.

Eine Testversion ist kostenlos zum Download verfügbar. Möchte man aber das ganze Package auch über einen längeren Zeitraum nutzen, so kostet der Stuffed Tracker Geld.

Warum ist das Tracking wichtig?

Es gibt verschiedene Arten des Trackings im Online Bereich. Grundsätzlich wichtig ist es, damit Webseiten Betreiber genau wissen, woher ihre Besucher kommen, wie sie auf die Seite gelangt sind, wie lange sie dort bleiben und vieles mehr. Die einfachste Freeware in diesem Bereich dürfte Google Analytics sein, die jeder frei nutzen kann, wenn er ein Google-Konto besitzt. Die Seite trackt auch Conversions und zeigt, ob man mit Werbung Geld verdient oder nicht. Darüber hinaus kann es Programme geben, die noch mehr Zusatzleistungen für ihre Anwender bringen. Das lohnt sich vor allem für kommerzielle Blogs und Unternehmen. Ist man ein einfacher Blogger, der auch Geld damit verdient, so dürfte der Stuffed Tracker etwas zu viel sein. Es spricht nichts dagegen, ihn zu nutzen. Doch andere Freeware oder Google Analytics dürften dann auch reichen.

Welche Arten von Tracking gibt es?

Das Tracking im Online-Bereich meint, die Verfolgung der User im Netz. Über welche Seiten gelangen sie wohin? Wie lange bleiben sie dort? Online-Marketer erhoffen sich dadurch wichtige Erkenntnisse über ihre Zielgruppe und das Ausarbeiten von neuen Maßnahmen, um mehr Traffic und Umsatz zu generieren.

Spricht man also im Online-Bereich von Tracking, so meint man meistens diese Nutzerverfolgung. Doch es gibt auch Mouse-Tracking oder Eye-Tracking. Dabei geht es darum, die Usability einer Seite zu testen. Wohin wandert die Maus oder das Auge des Nutzers? Wo steigt er aus, wo bleibt er hängen?
Das Event-Tracking kann bei einer Marketingkampagne helfen. Hierbei geht es darum, Linkklicks oder Formularanmeldungen zu registrieren und so den Erfolg der Kampagne zu messen.

Schließlich ermöglicht es das Cross-Device-Tracking, die Nutzerbewegungen über verschiedene Endgeräte zu tracken und so die User journey besser zu verstehen.

Stuffed Tracker im Online-Marketing

Das Programm hilft auf jeden Fall im Online-Marketing. Schließlich ist es in diesem Bereich wichtig, seine Zielgruppe zu kennen. Diese kann mit dem Programm ermittelt werden. Des Weiteren lassen sich wichtige kommerzielle Kennziffern mit der Anwendung messen. Für den unternehmerischen Erfolg ist das sehr wichtig. Zudem ist die Keyword-Analyse für die Suchmaschinenoptimierung elementar. Im Online-Marketing spielt die SEO-Optimierung schließlich eine wichtige und große Rolle. Vor allem Unternehmen kann der Stuffed Tracker weiterbringen, doch auch alle anderen Webbetreibenden oder Blogbetreiber können davon profitieren. Es gibt hingegen auch Alternativen, die viele ähnliche Dinge tracken können. Geht es aber um bestimmte Kennziffern, kann sich die kostenpflichtige Variante lohnen.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte