Skip to main content

Audience Extension

Was bedeutet Audience Extension?

Audience Extension ist ein neues Feature von dem Publisher und Advertiser profitieren können. Der Traffic des Publishers wird umgewandelt in eine Werbe-Zielgruppe, was dem Publisher mehr Einnahmen bringt. Gleichzeitig können Advertiser ihre Reichweite zur Zielgruppe erhöhen.

Die Audience Extension erlaubt Publishern mehr Umsatz aus deren Website-Traffic zu machen, indem Advertiser die Seitenbesucher über das gesamte Internet und nicht nur die eigentliche Webseite erreichen können. Die Publisher verfolgen ihre Webseitenbesucher und erlauben den Advertisern dann ihre Anzeigen genau diesen Besuchern auf anderen Webseiten im Internet zu zeigen.

Für wen sich die Audience Extension lohnt

Die Audience Extension passt am besten zu Publishern mit hochwertigen Content Channels. Sie ist auch geeignet für Publisher, die auf der Seite eine Zielgruppe definiert haben, die für Advertiser wertvoll ist, da sie über den Kontext der eigenen Webseite hinausgeht. Zudem wird die Audience Extension auch von Publishern genutzt, die eine kritische Menge an Usern von einer bestimmten Geolokation erreichen möchten.

So funktioniert die neue Audience Extension

Die Audience Extension verwendet eine Cookie-basierte Technik, wie sie auch beim Retargeting verwendet wird. Ein Cookie ist ein Javascript Code, der in den Footer der Webseite eingesetzt wird. Der platzierte Cookie hilft dem Publisher einzelne Besucher der Webseite zu tracken. Immer wenn ein neuer Besucher auf die Seite kommt, wird diesem ein einzigartiger Cookie zugeordnet. Dadurch kann der Besucher durch das gesamte Internet verfolgt werden.
Die Informationen zu einzelnen Besuchern teilt der Publisher dann mit dem Advertiser. Dadurch kann der Advertiser diese Zielgruppe erreichen und ihr seine Anzeigen im gesamten Internet zeigen. Das hilft den Advertisern die Gruppe an Nutzern zu identifizieren, die interessierter ist und für welche die Anzeigen geschaltet werden sollen.

Vorteile der Audience Extension

Für Publisher lohnt sich die Audience Extension, da sie ihre Besucherdaten monetarisieren können. Für Advertiser sind die Vorteile dieses neuen Features zum einen, dass Kampagnen auf Nutzer abgezielt werden können, die durch demografische Daten und dem vorherigen Verhalten als potenzielle Kunden identifiziert werden konnten. Zum anderen können Advertiser relevante Anzeigen über das gesamte Internet schalten, wo dieser potenzielle Kunde gerade am Browsen ist.

Fazit der Audience Extension

Die Audience Extension ist ein großer Schritt für das Digital Advertising. Publisher können noch mehr aus ihren Daten herausholen. Man kann gespannt sein, was noch kommt.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG

Audience Extension
1 (20%) 2 votes