Skip to main content

Google Chrome Browser: Die URLs sollen nicht mehr sichtbar sein

news-google-chrome

Copyright © Shutterstock/Evan Lorne

Die Darstellung der URLs in der Adressleiste im Google Chrome Browser soll sich in Zukunft ändern. Mit dem neuen Update Google Chrome 69 kommen auch Neuigkeiten. Das Anzeigen der gesamten URL sei veraltet und bringe dem Nutzer keinen Mehrwert, weshalb die Entwicklungschefin Adrienne Porter angekündigt hat, dass sich die Darstellung der URL ändern wird.

Wie das aussehen soll, wurde noch nicht verraten, denn darüber sind sich die Betreiber von Google Chrome selbst noch nicht einig. Vermutlich wird die Domain noch sichtbar sein, da sie Teil der Identität der Webseite ist. Der Rest könnte in einer intelligent erkannten Navigation dargestellt werden.

Wann es zu dieser großen Umstellung kommen soll, steht ebenfalls noch nicht fest.

Copyright @Shutterstock/Evan Lorne

Quelle: www.googlewatchblog.de

Kostenloser SEO-Check der OSG

Google Chrome Browser: Die URLs sollen nicht mehr sichtbar sein
4.1 (82%) 10 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*