Skip to main content

Google: Für strukturierte Daten keinen GTM nutzen

Strukturierte Daten im Quellcode auszeichnen, nicht über Google Tag Manager

(c)shutterstock/redpixel.pl

Strukturierte Daten sollten, wie auch Meta Daten, nicht über den Google Tag Manager gesetzt werden.

Auf Twitter kam die Frage auf, warum das Structured Data Testing Tool das LocalSchema Markup eines Nutzers nicht verifizieren bzw. erkennen kann. Dieses wurde mit dem Tag Manager gesetzt. John Müller antwortete daraufhin, dass er nicht empfiehlt, hier für den GTM zu verwenden. Zwar funktioniert es in manchen Fällen. Diese Variante sollte aber in keinem Fall die bevorzugte Option sein, um strukturierte Daten zu implementieren. Besser ist immer, die Daten direkt auf der Seite im Code einzupflegen. Hier die Tweets dazu:

Quelle: https://twitter.com/JohnMu/status/1017108440907419649 

Headerbild: (c)shutterstock/redpixel.pl

Kostenloser SEO-Check der OSG

Google: Für strukturierte Daten keinen GTM nutzen
3.7 (73.33%) 3 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*