Skip to main content

Google Maps testet Design mit kombinierten Navigationsbereichen

googlemaps-news

Copyright © Shutterstock/AngieYeoh

Die Designer von Google Maps haben jetzt schon Probleme alle Funktionen im Design unterzubringen. Es scheint als würden derzeit Versuche stattfinden, die Navigationsbuttons zu verringern, um somit mehr Platz für andere Inhalte zu schaffen. Es ist beispielsweise eine Test-Version bei einem Nutzer aufgetaucht, die die Navigationspunkte “Öffentlich” und “Auto” zusammenfassen zu einem Überbegriff “Commute”, was so viel wie pendeln heißt.

Es gibt in dieser Test-Versionen also einen Hauptvorschlag, anstatt mehrerer Möglichkeiten. Es ist davon auszugehen, dass Google die Punkte zusammenlegt, weil man dort in Zukunft mehr Inhalte einbringen möchte. Das heißt zu Fuß, Auto, Flugzeug, Taxi oder Fahrrad könnten zusammengefasst werden, um so andere Navigationselemente in der Karte zu zeigen, bzw. einfach mehr informative Inhalte unterzubringen.

 

Quelle: www.googlewatchblog.de

Copyright @Shutterstock/AngieYeoh

Kostenloser SEO-Check der OSG

Google Maps testet Design mit kombinierten Navigationsbereichen
1 (20%) 2 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*