Skip to main content

Zahl-einfach-Mobil-Initiative fördert Mobile Payment via NFC-Technologie

© Julia Tim – Fotolia.com

Gerne kaufe ich am Freitagabend nach der Arbeit noch Lebensmittel im Supermarkt ein und schaue in den Regalen hier und dort, was ich denn für mich oder meine Freunde kochen könnte. Die Atmosphäre in meinem Supermarkt ist wirklich angenehm und anders als am Samstag gibt es sehr wenig Gedrängel. Das Einzige, was den meisten Kunden weniger gefällt, ist die Unbequemlichkeit beim Bezahlen: Wie sollen denn gleichzeitig die Waren eingepackt werden und vielleicht auch noch Sonderwünsche des Kassen-Mitarbeiters nach möglichst passender Münzzahlung erfüllt werden? Bloß nicht! Allerdings gibt es bereits jetzt High-Tech-Alternativen, die fast wie aus Star Trek oder einem Science-Fiction-Film anmuten und schon im Jahr 2015 sehr zuverlässig funktionieren.
Der erste Hinweis auf das ultramoderne Zahlen mit NFC-Technologie ist ein Zeichen, was wie mehrfach hintereinander gedruckte Klammern aussieht )))). Was soll das bloß sein? Jüngere Kassiererinnen geben gerne Auskunft, wenn vielleicht am Morgen oder Vormittag nicht so viel los ist. Die Frage lautet dann: Was soll das denn sein? Gerade junge Menschen sind ganz begeistert von der Technik: Einfach das Handy an die Kasse halten und Beträge bis 25 Euro ohne PIN, darüber mit PIN bezahlen. Dank NFC-Technologie weiß die Kasse, welcher Kunde mit seinem Smartphone zahlen möchte. Doch warum umstellen?

Schnell und ohne großen Aufwand

Das neue Bezahlverfahren ist erstaunlich schnell und ohne großen Aufwand zu haben: Es ist gar kein neuer Mobilfunkvertrag notwendig, das schnelle Bezahlen funktioniert mit Verträgen aller großen Mobilfunkanbieter wie Base, O2, Telekom oder Vodafone! Die NFC-Technologie kann einfach mit dem Smartphone genutzt werden. Wer Handyhersteller-unabhängig sein möchte und ein ganz einfaches Handy nutzen möchte, der kann dies mit einem NFC Sticker versehen.

Dann muss nur noch die App heruntergeladen werden und der Kunde kann das nächste Mal sagen: “Ich zahl einfach mobil”. Das mobile Bezahlen verbindet verschiedene Vorteile:

– Das Bezahlen wird unglaublich schnell, Geld kann nicht vergessen oder verloren werden. Das Smartphone oder Handy mit NFC-Technologie hat ja fast jeder ohnehin immer dabei.

– Der Datenaustausch erfolgt nicht als Telefonanruf, sondern einfach per Nahfeldkommunikation und einem kostenfreien, schnellen Dialog zwischen Kasse und Smartphone.

– Das Diebstahlrisiko gerade in der Fußgängerzone sinkt weiter: Nicht mehr viel Bargeld mitnehmen und auch keine Münzberge herumschleppen ist Diebstahlsprävention.

Egal, wo man einkauft: Die Zahl-einfach-Mobil-Initiative schreibt für den ersten Einkauf gleich einmal 10 Euro Ausprobierbonus ganz ohne Verpflichtung gut.

Damit kann die NFC-Technologie einfach mal zum Spaß ausprobiert werden: Geschwindigkeit erleben wird nun auch beim Zahlen möglich!  Gut, dass es T-Bone Steaks gerade im Angebot gibt, diese könnten Sie sich von Ihrem Bonus kaufen und sich diesen schmecken lassen.

Bild oben: © Julia Tim – Fotolia.com

Kostenloser SEO-Check der OSG

Zahl-einfach-Mobil-Initiative fördert Mobile Payment via NFC-Technologie
3.3 (66.67%) 6 votes


Ähnliche Beiträge


Kommentare


IDeals 4. September 2017 um 0:00

Ein sehr guter Post, der alles ausreichend zusammen fasst. Ich habe mich damals auch durch alle Anfänger-Guides gelesen bevor ich dann nutzliche Information gefunden habe. Sowas ist äußerst hilfreich! Es ist vor allem schön zu wissen, dass alle mal klein angefangen habe. Das ist zwar eigentlich klar, aber wird gern vergessen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*