Skip to main content

Below the Fold

Was bedeutet Below the fold?

Mit Below the fold, auf Deutsch “unterhalb der Falz”, bezeichnete man ursprünglich den Platz auf der Titelseite einer gedruckten Zeitungsausgabe, die unterhalb der Knickkante liegt. Der Begriff wurde aus der Zeitungsbranche in die Onlinewelt übertragen. Analog der Teilung einer Zeitung durch den Falz wird eine Internetseite durch die Notwendigkeit zum Scrollen untergliedert. Im Webdesign beschreibt Below the fold den Bereich einer Webseite, der für einen Nutzer beim Aufruf der Seite nicht direkt sichtbar ist. Er muss scrollen, um die weiter unten dargestellten Inhalte zu erreichen. Die gegenteilige Positionierung von Inhalten ist above the fold. Bei digitalem Content lässt sich der genaue Verlauf der Trennlinie nicht allgemeingültig vom Webdesigner festlegen. Welche Inhalte die imaginäre Falzlinie in den oberen, direkt sichtbaren und unteren, nur über Scrollen erreichbaren Teil trennt, hängt auch vom Endgerät und den Displayeinstellungen des Nutzers ab.

Bedeutung für SEO und Online Marketing

Suchmaschinen bewerten Internetseiten anhand ihrer Usability, d. h. den Nutzen, den sie ihren Besuchern stiften. Je besser eine Webseite bei dieser Bewertung abschneidet, desto höher ist das Ranking in den Ergebnislisten der Suchmaschinen. Diese Nutzerfreundlichkeit spielt bei der OnPage Optimierung eine wichtige Rolle. Für die Einstufung analysieren Suchmaschinen, ob der Hauptinhalt einer Webseite für einen Seitenbesucher auf den ersten Blick sichtbar ist. Die Platzierung des eigentlichen Seiteninhalts im oberen Bereich unterstützt ein gutes Ranking. Dem Below the fold Bereich messen Suchmaschinen weniger Bedeutung bei. Eine gut aufbereitete Darstellung des Hauptbereichs einer Webseite animiert den Besucher, zu den Below the fold platzierten Inhalten (beispielsweise Ergänzungen rund um das Hauptthema, Werbebanner, Links zu themenverwandten Artikeln) zu scrollen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG

Below the Fold
2.6 (51.43%) 7 votes