Linktext

Linktext

Copyright © Shutterstock / oatawa

Viele Beiträge enthalten wichtige Fachbegriffe, die deiner Zielgruppe jedoch nicht immer bekannt sind. Um deinen Lesern eine Orientierung und einen Zugang zu Wissensvertiefung zu geben eignen sich Linktexte hervorragend. Gleichzeitig spielen sie eine große Rolle im SEO Bereich und für die Wirkung deiner Inhalte. In diesem Beitrag zeigen wir dir aus diesem Grund, wie du deine Linktexte optimieren kannst und worauf es bei der Anpassung dieser wichtigen SEO Daten ankommt.

Was genau ist ein Linktext?

Das Wort Linktext kommt aus dem englischen (Anchortext) und bedeutet so viel wie Ankertext. Linktexte sind Zeichen, Wörter oder Sätze, die mit einer URL verbunden sind. Sie sind die anklickbaren Teile eines Hyperlinks und werden innerhalb des Textes besonders hervorgehoben. Üblicherweise findet man sie in anderen Farben, unterstrichen oder in Fettschrift, sodass sie für den Leser sofort zu erkennen sind.

Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung spielt die Verwendung des verlinkten Textes eine wichtige Rolle beim Linkaufbau. Er umfasst den Text, der bei der Suche nach neuen Inhalten im Fokus steht und bieten dem Nutzer die gewünschte Orientierung. Daher ist es wichtig, dass der Linktext möglichst stimmig gestaltet wird und einen gewissen Mehrwert vermittelt. So hat der Linktext viele Aufgaben, die in Hinblick auf deine Beiträge zur Geltung kommen.

Diese Funktion erfüllen die Linktexte

Linktexte repräsentieren den Inhalt, der auf der verlinkten Website beschrieben wird. Somit zeigen sie den Nutzern, welches weitere Wissen und welche detaillierten Informationen auf der Zielseite zu erwarten sind. Auf den Zielseiten sollte der Nutzer Wissen in Form von Ratgeberseiten, Blogbeiträge, Lexika oder sonstigen passenden Content vorfinden. Mit internen Links kannst du deine Nutzer zu anderen Artikeln auf deiner Website bringen und somit nicht nur zufriedene Leser, sondern auch gleichzeitig Klicks generieren.

Ein Link auf deiner Website gibt selbst Link-Power an die mit ihm verlinkte Seite ab. Daher ist es wichtig, dass du bei externen Links nur seriöse Artikel und Websites verlinkst. Linktexte sind auch für die Suchmaschinenoptimierung entscheidend und werden wie Keywords behandelt. Es ist also wichtig, den Linktext sorgsam zu wählen und dafür zu sorgen, dass dieser auf den Leser einen guten Eindruck machen kann. Nur so wirken die damit verbundenen Informationen überzeugend und erzielen den gewünschten Effekt.

So ist ein Linktext aufgebaut

Die Inhalte eines Linktextes sind für Suchmaschinen ein wichtiger und relevanter Bestandteil und sollten deshalb durch zentrale Keywords auf den Inhalt der Zielseite hinweisen. Daher folgen die Linktexte einen konkreten Aufbau, wobei jedoch zwischen den folgenden Arten von Links unterschieden wird:

  1. interne Links

Achte bei Linktexten von internen Links darauf, mit immer der gleichen Bezeichnung auf denselben Inhalt zu verweisen und keine abweichenden Textbestandteile zu nutzen. Somit findet der Benutzer der Website leichter zu den gewünschten Inhalten. Wenn du beispielsweise einen Blog hast, solltest du ihn im Linktext auch immer als „Blog“ bezeichnen:

Beispiel:

„Hier geht es zu unserem Blog“

„Erfahren sie mehr in unserem Blog“

Zusätzlich ist es wichtig, dass du bei internen Links die passenden Keywords im Ankertext verwendest. Nur so erkennen die Nutzer von Beginn an, welche Inhalte auf der Zielseite entscheidend sind und worauf die internen Verlinkungen auf der Seite verweisen.

2. externe Links

Bei externen Links ist es entscheidend, dass die Linktexte nicht gleich oder ähnlich, sondern individuell und abwechslungsreich sind. Wenn du für alle Links identische Linktexte verwendest, kann es geschehen, dass Suchmaschinen das als Spam bewerten. So würde die verlinkte Seite nicht ihr eigentliches Potenzial entfalten. Bei externen Verlinkungen ist im Gegensatz zu internen Verlinkungen sparsam mit Keywords umzugehen.

Wenn du sie jedoch in geringem Umfang verwendest, dann können sie in Form eines Longtail Keywords genutzt werden. Unnatürlich und zu häufig gleich genutzte Keywords führen zur Verschlechterung deiner Rankings. Zusätzlich wird bei Linktexten externer Links auf Branding gesetzt, um die Seite für die Weiterleitung positiv hervorzuheben. Dies macht auf die Nutzer deiner Seite einen deutlich besseren Eindruck und erleichtert den Klick auf die neuen Inhalte.

Auf diese Wortwahl kommt es bei Linktexten an

Da Verlinkungen für Suchmaschinen wichtige Rankingfaktoren sind, solltest du bei Vergabe von Anker-Texten auf eine gute Formulierung und Wortwahl achten. Nur so kann ein Link die erforderliche Wirkung auf das Suchergebnis entfalten. Aus diesem Grund sollten deine Linktexte nur aus thematisch sinnvollen Worten oder Wortgruppen bestehen. Am besten ist es, wenn der Linktext kurz, prägnant und aussagekräftig ist, damit dein Besucher weiß, mit welchen Inhalten er auf der Zielseite rechnen kann. Daher ist es bei längeren Wortgruppen oder Sätzen wichtig, dass diese zielführend sind. Fehlt bei einzelnen Begriffen die inhaltliche Relevanz, solltest du besser auf sie verzichten und eine kürzere Lösung wählen.

Bei der Wahl des Linktextes ist es zudem wirksam, natürliche Formulierungen zu nutzen und nicht nur einzelne Wortbestandteile zu wählen. Wähle also besser: „In diesem Blogbeitrag kannst du dich über Backlinks informieren“ anstatt „Backlinks informieren“. Das sieht für den Leser deiner Website auf der einen Seite übersichtlicher aus und hilft auch den Suchmaschinen, die Inhalte der HTML-Seite besser und vor allem schneller zu bewerten.

Generische, also allgemeingültige Linktexte wie etwa „hier” oder „klicken” fordern den Nutzer zwar zu einer Aktion auf, sind in der Praxis jedoch ungeeignet. Durch derartige Aussagen gibst du dem Besucher deiner Seite keine klaren Angaben über den Inhalt der Zielseite mit auf den Weg. Um den User zu aktivieren und ihn gleichzeitig über den Inhalt zu informieren, eignen sich kontextbezogene Formulierungen wie etwa: „Hier kannst du mehr zu Backlinks lesen!” oder „Weitere Informationen zu Backlinks findest du hier!”

Die Relevanz der Ankertexte bei internen und externen Links

Mit internen Links führst du deine Leser durch deine Website, ermöglichst ihnen eine Orientierung und gibst ihnen Zugang zu weiterem Wissen. Du kannst einzelne Artikel zu Fachbegriffen verlinken und so deinen Lesern ermöglichen, sich durch deine Beiträge noch mehr Wissen anzueignen. Nebenbei generieren auch deine anderen Beiträge von dir mehr Klicks, da sich der Nutzer unter Umständen auch auf weiteren Unterseiten informiert. Gleiches gilt auch für externe Links. Die folgenden Aspekte können hierbei sinnvoll sein:

  • Hinweis auf mehr Informationen
  • Verweis auf eine URL mit https
  • Verlinkung des Domainnamens
  • Nutzung hochfrequentierter URLs
  • Weiterleitung auf seriöse Seiten

Letztendlich entscheidest du selbst, wie die Verlinkung und der damit verbundene Linktext gestaltet sein sollte. An dieser Stelle machst du mit der Zeit eigene Erfahrungen und findest heraus, welche Strategien sich für deine Zielgruppe am besten eignen. Wir sind dir gerne als SEO Agentur dabei behilflich, die Wirksamkeit im Linkbuilding zu steigern und den Mehrwert deiner Seite zu erhöhen.

Mit einem guten Linktext zur Suchmaschinenoptimierung

Die Links zählen bei den Suchmaschinen zu den wichtigen Rankingfaktoren. Dies gilt sowohl für interne als auch für externe Links. Die internen und externen Verlinkungen sollten immer sinnvoll und logisch gestaltet werden. Setze also nur Verlinkungen ein, wenn die Linkziele auch inhaltlich Sinn ergeben. Sobald sich der Nutzer mit den Links auf deiner Seite wirklich wohlfühlen kann, hat auch die Optimierung funktioniert. Bei kaum einem anderen Bereich rund um die Suchmaschine spielt die optische Vielfalt eine derart entscheidende Rolle, weshalb es auf eine klare Gestaltung sämtlicher Verlinkungen ankommt.

Die richtige Formatierung des Linktexts

Linktexte sollten anders formuliert sein als der Rest des Textes, damit sie deinen Besuchern direkt ins Auge fallen. Auf diese Weise bekommen deine Nutzer schon beim Überfliegen des Textes eine Orientierung für weiterführende Informationen. Die Formatierung der Linktexte kann dabei in einer anderen Farbe, unterstrichen oder fett erfolgen. Dabei musst du darauf achten, dass die Formatierung einheitlich ist und zu einer optischen Verbesserung deiner Seite beiträgt.

Sinnvoll ist es zudem, eine andere Formatierung für bereits geklickte Linktexte zu verwenden. So erkennen deine Nutzer deutlich einfacher, welche Zielseiten sie bereits besucht haben und zu welchen Inhalten sie sich noch informieren können. Zusätzlich ist auch das Einbinden kleiner Symbole, Icons oder Grafiken vor den jeweiligen Linktexten möglich. Auf diese Weise werden die vergebenen Hyperlinks noch stärker hervorgehoben. Mit einem CSS-Stylesheet kannst du die Formatierung sogar websiteübergreifend festlegen.

Jetzt die Linktexte professionell optimieren lassen

Für dich ist es an dieser Stelle nun entscheidend, deine Suchmaschinenoptimierung mit den richtigen Linktexten zu verbessern. Dies lässt dich ohne viel Aufwand für eine strukturiertere Wirkung sorgen, wodurch du den Komfort für den Nutzer steigern kannst. Gerne unterstützen wir dich als Agentur bei diesem Ziel und beraten dich umfassend. Solltest du rund um deine Linktexte weitere Fragen haben, helfen wir dir gerne kompetent weiter und gestalten deine Webseite nachhaltig erfolgreich.

Unser Fazit

Linktexte sind einfach zu integrieren und bieten deinem Lesern einen Überblick zu allen wichtigen Inhalten der Seite. Gleichzeitig ermöglichen sie einen reibungslosen Zugang und vertiefen die vielen Details der Seite. Auch für dich sind Verlinkungen und die damit verbundenen Linktexte daher nützlich: sie sorgen für ein höheres Ranking, für mehr aktiven Traffic und für zufriedene Leser.

FAQ

Wozu führt ein optimierter Linktext?

Ein optimierter Linktext führt zu einem höheren Ranking deines Textes, einer höheren CTR und einer höheren Leserzufriedenheit. Daher solltest du nicht länger auf eine Optimierung deiner Linktexte verzichten, sondern den Komfort auf deiner Seite stetig erweitern.

Welches Ziel verfolgt ein Linktext auf der Seite?

Ein Linktext auf deiner Seite bietet deinen Lesern Orientierung und gibt ihnen Zugang zu weiterem, vertieften Wissen. Zudem lässt er sich ideal für deine Suchmaschinenoptimierung nutzen und wird zu einem wichtigen Ansatz für gute Rankings. Dies macht übersichtliche Linktexte für deine Nutzer zu einer guten Wahl.

Wie viel Zeit nimmt die Optimierung in Anspruch?

Aufgrund unserer Hilfe nimmt die Optimierung für dich nicht viel Zeit in Anspruch, wodurch sich unsere Maßnahmen schnell für dich lohnen. Daher freuen wir uns, dich auch in Zukunft bei deinen Projekten zu unterstützen und dir die besten Linktexte für die Seite zu bieten.

Warum sollten Linktexte sprachlich einfach sein?

Linktexte sollten es deinem Leser so einfach wie möglich machen, einen Überblick zu erhalten und den Inhalt der Zielseite zu verstehen. Daher sollte auch die Sprache einfach gestaltet sein, um weiterführende Fragen zu vermeiden und für eine zielgerichtete Information zu sorgen.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte