Search Engine Optimization

Search Engine Optimization

Copyright © Pixabay/ Free-Photos

Die Verbraucher von heute setzen auf Suchmaschinen. In kürzester Zeit zeigen sie Ergebnisse von Restaurantempfehlungen über Friseursalons bis hin zu Softwareunternehmen an. Das bedeutet aber gleichzeitig auch für Unternehmen, dass Ihre Zielgruppe wahrscheinlich im Internet nach Produkten oder Dienstleistungen sucht. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, eine Website durch Search Engine Optimization oben im Ranking anzusiedeln.

1. Was ist Search Engine Optimization?

Search Engine Optimization ist die Kunst, in Suchmaschinen ein höheres Ranking von Websites zu erreichen. Da die Suche eine der wichtigsten Methoden ist, mit denen Menschen im Internet auf Inhalte stoßen, kann ein höheres Ranking zu einer Zunahme des Traffics führen.

Es geht bei Search Engine Optimization darum, zu ermitteln, welche Keywords und Phrasen eine Zielgruppe verwendet, wenn sie nach bestimmten Produkten oder Dienstleistungen im Internet suchen. Mit diesen Informationen kann man darauf hinarbeiten, dass eine Website bei diesen Suchanfragen gut platziert wird.

Bei Google und anderen Suchmaschinen erscheinen auf der Ergebnisseite häufig bezahlte Anzeigen ganz oben, gefolgt von den regulären Suchtreffern, welche im Fachjargon als organische Suchergebnisse bezeichnet werden. Der Traffic, der über Search Engine Optimization kommt, wird deshalb oft als organischer Traffic betitelt, um ihn so vom Traffic aus der bezahlten Suche zu unterscheiden.

Search Engine Optimization

Copyright © OSG

2. Warum ist Search Engine Optimization wichtig?

Heutzutage ist Search Engine Optimization ein wesentlicher Bestandteil jeder effektiven Marketingstrategie. Um die Bedeutung von Search Engine Optimization besser nachvollziehen zu können, hier einige Gründe, warum eine Website optimiert werden sollte:

Beim Aufbau einer Marke spielt sowohl das Angebot als auch die Meinung anderer über dieses Angebot eine große Rolle. Mithilfe von Eearch Engine Optimization können andere ein Angebot leichter finden und sich ihre Meinung darüber bilden. Positive Branding Experiences stärken eine Marke.
Oberflächlich betrachtet besteht das Ziel der Search Engine Optimization darin, die Platzierung Ihrer Website in den Suchergebnissen zu verbessern. Der Zweck dahinter ist allerdings, mehr Traffic zu generieren – und diesen Traffic idealerweise in Kunden umzuwandeln.
Bei einer traditionellen Werbekampagnen erscheint eine Marke gegen Bezahlung über einen bestimmten Zeitraum in einem gewissen Medium. Sobald der Zeitraum abgelaufen ist, verschwindet die Anzeige und bringt keine weiteren Erfolge. Bei Suchmaschinen ist das nicht anders. Deshalb bietet es sich an, Search Engine Optimization zu betreiben und in den organischen Suchergebnissen ganz oben zu ranken.
Search Engine Optimization behilft einer Website dazu, bei Suchanfragen der entsprechenden Zielgruppe gefunden zu werden. Eine starke Online-Präsenz wird es Suchenden einerseits ermöglichen, Informationen über ein Angebot zu erhalten und auf deren Basis zu kaufen.
In Zeiten des Internets haben Kunden Angebote und Informationen im Überfluss zur Verfügung. Sie können sich vor dem Kauf ausreichend über ein Produkt informieren und einige nutzen diese Möglichkeit. Deshalb ist es wichtig, sich bei dieser Recherche bereits durch wertvollen Content glaubwürdig und kompetent zu erscheinen. Leichter gefunden wird eine Website, wenn sie mithilfe von Search Engine Optimization weiter oben im Ranking ist.
Mit Search Engine Optimization verbessert sich nicht nur die Platzierung einer Website auf den Ergebnisseiten. Die Website platziert sich auch über die der Konkurrenz. Je weiter oben im Ranking eine Seite steht, desto mehr Klicks bekommt sie. Die Konkurrenz erhält entsprechend weniger Traffic.

3. Wie funktioniert Search Engine Optimization?

Die Suchmaschinen möchten ihren Benutzern die bestmöglichen Ergebnisse für eine Suche liefern. Nur so können sie sich gegenüber ihrer vielfältige Konkurrenz abheben.

3.1 Keywords

Wenn eine Suchmaschine die Websites nach dem Keyword einer Suchanfrage durchsucht, hält sie Ausschau nach Seiten mit exakt diesem Wort. Dann beginnt Google, nach Seiten mit einer hohen Keyworddichte und Synonymen für das Keyword zu suchen. Immerhin könnten diese den Suchenden auch interessieren. Anschließend werden noch Seiten ausgegeben, auf denen das Keyword verstreuter vorkommt.

Da Suchmaschinen einer Vielzahl an Suchkriterien nachgehen, kann es aber Ausnahmen bei den Ergebnissen geben. Beispielsweise untersuchen sie die Keywords auf der gesamten Seite – sowohl die sichtbare Website als auch die unsichtbaren Teile des HTML-Codes. Dabei werden die gefundenen Keywords bei der Bewertung unterschiedlich gewichtet, je nachdem in welchem Kontext sie stehen und wie sie formatiert wurden.

Eine Studie des App-Entwicklers Kokoen zeigt:

  • Keine der Domains auf den oberen Plätzen hat das exakte Keyword in seiner URL.
  • Es ist dennoch wichtig, dass das Keyword in der URL, in den Überschriften oder im Titel auftaucht.
  • Websites, in deren URL das Keyword enthalten war, rankten besser.
  • 76% der Rankingplätze 1 verwendeten in den Überschriften H1 oder H2 das Keyword.

3.2 Backlinks

Außerdem werfen Suchmaschinen einen Blick auf Backlinks und evaluieren so die Seiten, auf welche die Links sie weiterleiten. Hierbei werden Kriterien wie Anzahl, Qualität und den Ankertext, auf dem der Link sitzt, berücksichtigt.

Die Anzahl von Backlinks ist immer noch eine der wichtigsten Ranking-Kriterien. Doch Achtung! Google bewertet die Backlinks unterschiedlich hoch. Hierfür zieht Google die Wertigkeit einer Website sowie den Kontext der Verlinkung in seine Bewertung ein. Kann die verlinkende Website eine hohen Wert im PageRank sowie eine hohe Domain Authority vorweisen, ist ein Backlink deutlich hochwertiger.

PageRank = Teilalgorithmus von Google, der Websites nach dem Prinzip “Je mehr Links, desto besser” bzw. desto relevanter die Seite bewertet

Domain Authority = Bedeutung einer Website für ihr Thema durch Vertrauenswürdigkeit, qualitative Inhalte, hochwertige Backlinks usw.

Ankertexte werden diejenigen Wörter oder Phrasen bezeichnet, auf denen einen Link sitzt. Diese helfen den Suchmaschinen, den Inhalt der verlinkten Website leichter auszulesen.

Backlinks sollten für eine bestmögliche Search Engine Optimization außerdem von verschiedenen IP-Adressen bzw. verschiedenen Websites stammen. Empfehlungen von unterschiedlichen Personen sind immerhin mehr wert als von einer einzigen Person.

Gerne können Sie für Ihre Domain unseren kostenlosen SEO-Check nutzen. Unser Crawler zeigt Ihnen wichtige Kriterien und Optimierungspotenziale für die Search Engine Optimization Ihrer Website auf.
Selbstverständlich sind die Suchmaschinen-Algorithmen nicht so einfach gestrickt, dass sie lediglich die Keywords und die Backlinks einer Website untersuchen. Allerdings sind diese zwei Punkte tatsächlich diejenigen, die den größten Unterschied machen. Folglich sollten sie auch bei der Search Engine Optimization einer Website vorrangig optimiert werden.

4. Mit welchen Faktoren kann man eine Website hinsichtlich Search Engine Optimization optimieren?

Mit Search Engine Optimization lässt sich der Algorithmus der Suchmaschinen dahingehend beeinflussen, eine Website für gewisse Keywords als relevant einzustufen. Die Suchmaschinen werden diese Seiten demnach weiter oben in den Suchergebnissen ranken.

Folgende Faktoren der Search Engine Optimization verbessern das Ranking einer Website:

4.1 Einsatz und Platzierung von Keywords

Obwohl Keywords lange nicht mehr der einzige Faktor für das Ranking einer Website sind, sind sie immer noch wichtig. Im Rahmen der Search Engine Optimization sollten deshalb essentielle Keywords in den title-Tag im Quellcode, in der Meta-Beschreibung einer Website und in die Meta-Keyword-Tags gesetzt werden.

Beinhaltet eine Website nicht nur die für ihren Inhalt relevanten Keywords, bestrafen dies die Suchmaschinen. Besonders unbeliebt sind irrelevante Keywords in den Meta-Tags.

Keywords Dashboard OSG

Copyright © OSG Performance Suite

In der OSG Performance Suite gelingt der optimale Einsatz von Keywords ganz einfach. Außerdem sehen Sie auf einen Blick, wie sich das Ranking Ihrer Website für bestimmte Keywords verändert und können demnach schnell reagieren. Die OSG Performance Suite macht Ihnen Search Engine Optimization leicht. Jetzt kostenlos testen!

Kostenlosen Account erstellen

4.2 Vermehrung der Backlinks

Heutzutage sehen Suchmaschinen Backlinks als mitunter wichtigsten Faktor für die Relevanz einer Website. Backlinks werden wie eine Art Empfehlungen verstanden und helfen Suchmaschinen, die besten und hilfreichsten Suchergebnisse für bestimmte Keywords auszugeben. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Backlinks in der Search Engine Optimization viel Aufmerksamkeit zu widmen.

Suchmaschinen bewerten sowohl die Anzahl als auch die Qualität von Backlinks, die auf eine Website verweisen. Sie achten darauf, wie relevant Links sind. Je mehr Gemeinsamkeiten die verweisende Website mit der verlinkten Website aufweist, desto besser. Ein anderes Kriterium für die Qualität von Backlinks ist die Wichtigkeit der Seite, die verlinkt. Suchmaschinen stufen Backlinks von Websites mit einer angesehenen Online-Präsenz und mit hohem Traffic höher, was ein gutes Ranking beschert.

Tipp

Taucht eine Website zudem in Online-Verzeichnissen wie beispielsweise Branchenbüchern oder Social Media auf, bedeutet das zusätzliche – meist hochwertige – Backlinks.

Bei der Search Engine Optimization sollte vermieden werden, um jeden Preis Backlinks zu generieren. Wie erwähnt werden die Backlinks je nach verweisender Website unterschiedlich gewichtet. Aus diesem Grund ist stets auf eine gewisse Qualität zu achten.

Backlinks, die automatisch durch einen Backlink Generator erstellt werden, sind äußerst schlecht für das Suchmaschinenranking einer Website. Selbstverständlich scheint es verlockend, mit den kostenlosen Tools völlig automatisiert eine hohe Anzahl von Backlinks zu generieren. Allerdings steht in den Google Richtlinien ganz klar, dass “automated programs or services to create links to your site” sich negativ auf das Ranking auswirken. Bei der Search Engine Optimization sollten Backlink Generator deshalb vermieden werden.

Copyright © OSG Performance SuiteMit der OSG Performance Suite haben Sie Ihre Backlinks jederzeit im Blick- mit der kostenlosen App auf Wunsch zu jeder Zeit und an jedem Ort. Sie sehen nicht nur graphisch dargestellt die Anzahl Ihrer Backlinks, sondern auch deren Aktivität. Durch das Alert-System werden Sie umgehend benachrichtigt, wenn einer Ihrer Backlinks offline gehen sollte. Die Performance Suite macht es Ihnen dank Künstlicher Intelligenz möglich, bis zu siebenmal schneller Links aufzubauen. Sollten Sie aber dennoch auf andere Online Marketing Tools vertrauen, könne Sie diese einfach mit der Performance Suite verbinden. So haben Sie Zugriff auf jegliche Funktionen zusammengefasst in einem einzigen Tool. Online Marketing war noch nie so einfach.

4.3 Hochwertiger Content

Wenn eine Website durch Search Engine Optimization bzw. Keywords und Backlinks ein hohes Ranking erreicht, sollte der Inhalt dementsprechend relevant sein. Doch hochwertiger Content eröffnet zahlreiche weitere Möglichkeiten:

Guter Inhalt erhöht die Chance, von Anderen verlinkt zu werden. Das wird aber nur geschehen, wenn eine Website nützliche Informationen bietet.
Interne Links tragen dazu bei, dass sich Besucher durch die Website klicken. Zusätzlich sind sie für Suchmaschinen durch ihre Ankertexte eine Hilfe, den Kontext einer Website leichter herauszulesen.
Suchmaschinen können nur Texte auslesen. Mit Alt-Tags können auch Bilder in den Algorithmus einbezogen werden.

4.4 Design und Technik

Design und Technik spielen besonders bei der Engagement-Rate einer Website eine große Rolle. Suchmaschinen beziehen in ihre Bewertung Aspekte wie Klicks, auf der Seite verbrachte Zeit und die Absprungrate ein, die allesamt von Design und Technik einer Website abhängig sind.

4.4.1 Design

Immerhin verweilt niemand freiwillig länger als nötig auf einer unattraktiven Website, die zudem noch schlecht zu bedienen ist. Es ist wichtig, auf das Design Acht zu geben – auch auf mobilen Endgeräten. Nutzer sollten sich durch eine geeignete Navigation auf der Website gut zurecht finden, wenn sie sich auf der Seite durchklicken. Durch Bilder oder andere Elemente werden lange Texte auf ansprechende Weise aufgelockert und für den Leser besser verdaulich. In Hinblick auf den Besucher sind Usability und User Experience zwei nicht zu vernachlässigende Faktoren in der Search Engine Optimization.

Mehr Anregungen, wie Sie Ihre Website hinsichtlich der Usability optimieren können, finden Sie hier:

Usability-Guide

4.4.2 Technik

Ebenso ist die Technik ein wichtiger Aspekt für ein hohes Suchmaschinenranking. Beispielsweise verlassen Nutzer eine Seite früher, wenn diese eine hohe Ladezeit hat. Mithilfe der Absprungrate, dem Prozentsatz aller Seitenbesuche, bei denen nur eine Seite angesehen wurde, und dem sogenannten Pogo Sticking, wobei Nutzer eine Seite wieder verlassen, um eine bessere Seite für ihr Anliegen zu finden, bewertet der Suchmaschinen-Algorithmus die Relevanz einer Website – selbstverständlich im Zusammenspiel mit vielen weiteren Faktoren. Der Referenzwert liegt bei etwa 1,5 Sekunden. Gerne können Sie die Ladezeit Ihrer Website hier überprüfen und sofort Verbesserungsvorschläge für Ihre Search Engine Optimization erhalten.

Für Suchmaschinen hat Sicherheit eine hohe Priorität. Deshalb werden Websites mit einem SSL-Zertifikat höher gerankt als diejenigen ohne. Darüberhinaus vermerkt Google alle Seiten mit HTTP als nicht sicher und straft diese damit ab.

5. FAQ

Was ist Search Engine Optimization?

Mit Search Engine Optimization (dt. Suchmaschinenoptimierung) versucht man, Websiten möglichst weit oben im Suchmaschinenranking zu platzieren.

Wie weit kann meine Website mit Search Engine Optimization nach oben klettern?

Das hängt ganz davon ab, ob auf der Ergebnisseite einer Suche bezahlte Anzeigen zu finden sind oder nicht. Eine Website als organisches Suchergebnis wird immer darunter angezeigt, kann aber dennoch einen Rang mit hohem Traffic erreichen.

Warum sollte ich Search Engine Optimization betreiben?

Es gibt viele Nebeneffekte, die mit einem höheren Rang in den Suchmaschinen einhergehen. An erster Stell erhalten Sie mehr Traffic, den sie geschickt in Kunden umwandeln können.

Wie funktioniert Search Engine Optimization?

Mit Search Engine Optimization können Sie den Suchmaschinen-Algorithmus dahingehend beeinflussen, Ihre Website als relevant anzusehen und sie im Ranking höher zu platzieren.

Wie kann ich meine Website mit Search Engine Optimization optimieren?

Die grundlegenden Dinge, die Search Engine Optimization beinhaltet, sind einerseits die Vermehrung von Backlinks und andererseits der strategische Einsatz von Keywords. Darüber hinaus verhelfen auch hochwertiger und optimierter Content sowie eine gute User Experience zu einem höheren Rang.

6. Fazit

Heutzutage reicht hochwertiger und hilfreicher Inhalt nicht mehr aus, um hohen Traffic zu generieren. Deshalb wendet man Search Engine Optimization an, um einer Website zu einem höheren Ranking zu verhelfen. In den organischen Suchergebnissen ganz oben angezeigt zu werden, ist keinesfalls einfach. Aber es lohnt sich, Search Engine Optimization zu betreiben, um leichter gefunden zu werden.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte