SEO Erklärung

SEO Erklärung

Copyright © Unsplash/Windows

Der Begriff SEO taucht in vielen Bereichen auf, wenn es um gute Rankings und die Vermarktung im Internet geht. Aber woher genau stammt die Abkürzung SEO? Und was bedeutet sie faktisch für dich und die Verbesserung deiner Seite? In diesem Beitrag erwartet dich eine etwas ausführlichere SEO Erklärung, um in Zukunft zu verstehen, was mit der Abkürzung im Internet gemeint ist.

Das steckt hinter der Abkürzung SEO

Ausführlich bedeutet die Abkürzung SEO „Search engine optimization“ und stammt aus dem Englischen. Sie lässt sich mit „Optimierung für die Suchmaschine“ übersetzen, was für sämtliche Maßnahmen rund um ein besseres Ranking steht. Vor allem für die Suchmaschine Google spielt der Bereich SEO eine entscheidende Rolle, weshalb wir dir die wichtigsten Zusammenhänge erklären möchten. Bei mehr als 200 SEO Kriterien für deine Seite ist dies gar nicht so einfach.

Verkürzt ausgedrückt setzen sich die nötigen SEO Maßnahmen aus den Bereichen OnPage, OffPage und Technik zusammen. Während die OnPage Optimierung für alle Frontend-Anpassungen, also für die sichtbaren Bereiche, wichtig ist, bezieht sich die OffPage Optimierung auf Backlinks. Im Bereich der Technik sorgst du dafür, dass die Ladezeiten konstant gering ausfallen und sämtliche Interaktionen mit deiner Website funktionieren. Im Folgenden erklären wir dir dies etwas genauer.

Die zentralen Bereiche deiner Suchmaschinenrankings

Bei genauerem Hinsehen sind für ein gutes Ergebnis in den jeweiligen Suchmaschinen viele weitere Bereiche von Bedeutung. Mit den erforderlichen Anpassungen der folgenden Aspekte hast du gute Chancen, möglichst viele der Kriterien für gutes Ranking zu erfüllen. Achte daher auf eine ganzheitliche Verbesserung und sorge dafür, dass Fehler von Beginn an vermieden werden.

OnPage OptimierungBei der OnPage Optimierung kommt es auf guten Content, sinnvolle interne Links und eine eingängige Struktur deiner Website an. So hat der Nutzer optisch und inhaltlich einen positiven Eindruck.
OffPage OptimierungMit der OffPage Optimierung sind vor allem Backlinks gemeint. Diese gewinnst du durch das Vertrauen anderer Seiten, die auf deinen Inhalt verweisen. Backlinks zu kaufen, solltest du allerdings vermeiden.
Technisches SEOZu deiner technischen Optimierung gehört vor allem die Senkung der Ladezeiten und die Prüfung der Funktionalität von Links und aktiven Weiterleitungen. Dies schafft eine gute Basis für zufriedene Nutzer.
Responsive WebdesignDa die mobile Suche mittlerweile an oberster Stelle steht, indexiert Google nur noch responsive Websites. Beachte daher bereits im Webdesign, dass die mobile Optimierung nicht auf der Strecke bleibt.
Content MarketingAls Teil deiner inhaltlichen Verbesserung gilt es vor allem, das Content Marketing hervorzuheben. Blogartikel und kreative Webinhalte verschaffen dir die Möglichkeit, die Probleme der Nutzer zu lösen.
KeywordanalyseUm in den richtigen Bereichen präsent zu sein, spielt die Analyse guter Keywords eine wichtige Rolle. Prüfe daher am besten mehrfach, wie sich deine Rankings entwickeln und welche Keywords relevant sind.
SEO Check mit ToolsEine ganzheitliche Überprüfung deiner Rankings erwartet dich mit praktischen Tools zum Testen. Auch unser SEO Check bietet sich an dieser Stelle ideal an, um einen umfassenden Überblick zu erhalten.

Warum ist SEO so relevant für deine Seite?

Auch wenn sich die Ziele in der SEO Optimierung je nach Projekt stark voneinander unterscheiden, sind gute Platzierungen für jedes Unternehmen wünschenswert. Mit unserer SEO Erklärung möchten wir dir daher zeigen, warum diese Thematik für dich so bedeutsam ist. Die folgenden vier Gründe sprechen für eine Optimierung deiner organischen Rankings:

  1. SEO ist grundsätzlich kostenlos: Anders als bei SEA Kampagnen musst du rund um die Optimierung für die Suchmaschine nicht von Beginn an investieren. Mit guten Inhalten und einer technisch starken Website stehen deine Chancen auf bessere Rankings nicht schlecht.
  2. SEO Leads sind motiviert: Kunden, die dich über die organische Suche finden, führen deutlich häufiger zu erfolgreichen Abschlüssen. Dies liegt vor allem daran, dass sie mit einem konkreten Problem auf dich zurückgekommen sind, ohne dass aktive Werbung nötig war.
  3. Neukunden suchen online: Für rund zwei Drittel aller Kunden findet die erste Suche online statt. Dies ist deine Chance, dich rund um deine Seite zu positionieren und auf vielfältige Angebote hinzuweisen. Gestalte deine Seite aus diesem Grund stets einladend und modern.
  4. Ständiges Wachstum deines Traffics: Auf den ersten drei Positionen finden je nach Suchanfrage durchschnittlich 60 % der Klicks statt. Diesen Ansatz kannst auch du nutzen, weshalb du mit guten Rankings kontinuierlich neue Kunden generieren kannst.

Dieses Ziel verfolgst du im SEO Bereich

Nicht nur der Blick auf die reinen Platzierungen bestimmt deinen Erfolg in der Optimierung. Dein Ziel sollte es sein, nachhaltig neue Kunden zu gewinnen und relevante Suchbegriffe für dich nutzen zu können. Nicht nur auf Google, sondern auch über viele weitere Suchmaschinen wie Bing, Yahoo oder ausländische Varianten kannst du deine Inhalte wirksam verbreiten. So erreichst du mit guten Inhalten dein Ziel, aus Sicht der Nutzer eine informative und ansprechende Seite zu werden. Dies verschafft dir den nötigen Expertenstatus, auf den es in der Suchmaschinenoptimierung ankommt.

Weitere SEO Erklärungen zu wichtigen Kennzahlen

Neben den bereits vorgestellten Bereichen gibt es einige relevante Kennzahlen, zu denen wir dir im SEO Bereich die passende Erklärung bieten. Einsehbar werden derartige Daten und Inhalte auf Google Analytics, wobei du sämtliche Aspekte deines Wachstums im Blick behalten kannst. Prüfe die KPIs und Nutzungswerte rund um deine Website daher regelmäßig, um neue Trends zu erkennen.

AbsprungrateWer deine Seite ohne den Besuch weiterer Unterseiten wieder verlässt, springt von der Website ab. Halte die Absprungrate möglichst gering.
SitzungsdauerDie Sitzungsdauer gibt den durchschnittlichen Zeitraum für einen Besuch auf deiner Website an. Dieser Wert sollte möglichst hoch ausfallen.
KlickzahlenWährend Impressionen die Anzahl der Ansichten in den SERPs angeben, stehen die Klickzahlen für konkrete Klicks, die auf deine Seite geführt haben.
Conversion RateDie Conversion Rate beschreibt den Anteil deiner Besucher, die wirklich zu Kunden werden. Eine hohe Conversion Rate steht für enormen Mehrwert.
ImpressionenUmso häufiger deine Website in der Google Suche angezeigt wird, desto mehr Impressionen hast du. Sie stehen für die Sichtbarkeit in den SERPs.

Die Bedeutung deiner Rankings in der Suchmaschine

Wie bereits erwähnt, führen kontinuierlich gute Rankings zu einer deutlichen Steigerung aktiver Leads und potenzieller Kunden. Für organischen SEO Traffic ist dein Ranking daher die wichtigste Grundlage. Durch die Vermeidung technischer Fehler und die Bereitstellung interessanter Inhalte steigerst du die Sitzungsdauer und vermeidest gleichzeitig eine zu hohe Absprungrate. Dies lässt dich positive Nutzersignale an den Algorithmus senden, der das Ranking deiner Seite koordiniert.

Die Suche nach einer geeigneten Nische ist für dich daher die zentrale Grundlage, um in Zukunft selbst auf höheren Positionen gefunden zu werden. Doch nicht bei allen Keywords funktioniert dies so einfach, wie es auf den ersten Blick aussieht. Vor allem in stark umkämpften Bereichen sind gewaltige Content-Netzwerke erforderlich, um die nötige Domain Authority (DA) zu gewinnen. Auch wenn die Generierung kostbarer Backlinks viel Zeit in Anspruch nimmt, kann sie der Schlüssel sein.

Das Nutzerverhalten gewinnt zunehmend an Relevanz

Seit dem Jahr 2021 ist das Nutzerverhalten durch Google noch einmal höher bewertet worden, als dies zuvor der Fall war. Mit den Core Web Vitals ist an dieser Stelle ein neuer Faktor für gute Rankings entstanden, der sich gezielt auf die Qualität deiner Seite beruft. Aspekte wie die Interaktivität, die Ladeprozesse und die visuelle Vielfalt der Website werden hierbei berücksichtigt. Auch wenn die Core Web Vitals nur ein geringfügiges Kriterium sind, verdeutlichen sie die neuen Trends der Optimierung. Der Nutzer steht im Zentrum sämtlicher SEO Maßnahmen.

Nutzerorientierte Optimierungen als Erfolgsschlüssel

Auch wenn es in zahlreichen SEO Erklärungen zu kurz kommt, ist der Blick auf eine nutzerorientierte Entwicklung und deine Usability sehr wichtig. Bereits die Google Richtlinien verdeutlichen, dass eine Optimierung von Websites nur im Sinne der Nutzer erfolgen darf. Die höheren Positionen und Rankings sind an dieser Stelle lediglich das Zeichen dafür, dass die Nutzerintention berücksichtigt wurde. Mit einer exakten SEO Analyse für deine Seite erhältst du daher viele neue Erkenntnisse.

Solltest du mehr über die Hintergründe und Details im Bereich SEO lernen wollen, ist unser SEO Guide die beste Anlaufstelle. Dort findest du eine ausführliche SEO Erklärung und kannst im Anschluss jederzeit mit deiner eigenen Weboptimierung starten. Auch die Kriterien für gute Rankings sind im Ratgeber noch einmal ausführlich für dich aufgeschlüsselt. Solltest du weitere Fragen zur Optimierung deiner Projekte haben, stehen wir dir jederzeit kompetent zur Seite.

FAQ

Was sind die aktuellen Trends im SEO Marketing?

Neben dem Dauerbrenner der mobilen Optimierung gewinnen auch Anzeigen mit Google Discover zunehmend an Bedeutung. Zwar gehören diese nicht zum klassischen SEO Bereich, ermöglichen jedoch das Schalten passgenauer Werbungen im Google Discover Feed. Bereits heute greifen viele Nutzer auf diesen neuen Ansatz zurück.

Was macht eine professionelle SEO Agentur?

Wer sich für die Beauftragung einer SEO Agentur entscheidet, lässt seine Projekte extern und mit der nötigen Gründlichkeit durchführen. Dies hat in der Regel den entscheidenden Vorteil, dass sich neue Maßnahmen exakt anhand der gewünschten Strategie ausrichten und umfassend planen lassen.

Für wen ist der SEO Bereich von Bedeutung?

Wie in unserer SEO Erklärung thematisiert, ist die Suchmaschinenoptimierung für jeden Webmaster und die damit verbundenen Unternehmen von Bedeutung. Während klassische SEA Anzeigen immer kostenpflichtig sind, kannst du im organischen Ranking ohne laufende Kosten Neukunden gewinnen.

Wo gibt es weiterführende SEO Erklärungen?

Viele Agenturen bieten dir umfassende Ratgeber, Blogs und Erklärungen, mit denen du garantiert fündig wirst. Solltest du nach einer guten SEO Erklärung für deine ersten Schritte suchen, ist auch unser SEO Guide bestens geeignet. Schau dich gerne direkt in unserem weitreichenden Blog um.

Wie schnell werden neue Optimierungen sichtbar?

Während technische Maßnahmen bereits innerhalb weniger Tage wirken können, benötigen Verbesserungen am Content sowie am Design meist deutlich mehr Zeit. Dies hängt ganz von den Auswirkungen deiner Maßnahmen ab, weshalb bis zu 12 Monate keine Seltenheit sind.

Unser Fazit

Jede SEO Erklärung bietet unterschiedliche Ansätze, doch die Kernfakten bleiben immer gleich. Wer auf Google und anderen Suchmaschinen erfolgreich sein möchte, benötigt Know-how in technischen, inhaltlichen und praktischen Fragen, die rund um deine Website entstehen. Nur so gelingt es, mit der Zeit auf höhere Plätze vorzudringen und sich effektiv gegen die direkte Konkurrenz zu behaupten.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte