SEO Seiten

SEO Seiten

Copyright © Unsplash/Héctor Achautla

Wirkungsvolle SEO Seiten schneiden auf vielen Ebenen gut ab. Einerseits treffen sie die Suchintention der jeweiligen Zielgruppe, andererseits überzeugen sie mit einer hervorragenden technischen Struktur. Für Unternehmen sind aussagekräftige SEO Seiten in dieser Hinsicht längst ein wichtiger Standard, um innerhalb der Suchmaschine neue Kunden zu gewinnen. Doch welche Faktoren sind für dich am bedeutsamsten, um mit deinen SEO Seiten erfolgreich zu sein und deine Ziele zu erreichen?

Dein Content als Grundlage für die Kundengewinnung

Aus Sicht deiner Kunden gehören gut verständliche und hilfreiche Inhalte auf jede Website. Sie bilden die Suchanfrage exakt ab und bieten eine geeignete Lösung für das Problem der Nutzer. Wirksame SEO Texte und viele weitere Arten deines Contents wie Bilder, Grafiken und Videos steigern die jeweilige Sitzungsdauer deiner Besucher. Umso länger sich Nutzer ohne sofortigen Absprung auf deiner Website befinden, desto besser werden die SEO Seiten auch in der Suchmaschine platziert.

Nicht ohne Grund ist dein Content einer der wichtigsten Faktoren für die Suchmaschinenoptimierung und beeinflusst aktiv das Ranking deiner Website. Führe am besten vorab eine detaillierte Keyword Analyse durch und ermittle, welche Nischen und Kategorien sich für deine SEO Seiten anbieten. Dies macht es dir letztendlich deutlich einfacher, mit neu erstellten Inhalten erfolgreich abzuschneiden. In Verbindung mit einer anschließenden WDF*IDF Analyse findest du stets die richtigen Worte.

So sieht guter Content für deine SEO Seiten aus

Damit dein neuer Content jedoch sämtlichen Kriterien gerecht wird, solltest du bei der inhaltlichen Gestaltung auf einige Faktoren achten. Wir haben dir an dieser Stelle fünf wichtige Tipps für die Inhalte deiner SEO Seiten zusammengefasst, die dir eine höhere Kundenzufriedenheit ermöglichen.

  1. Gestalte die Texte für deine SEO Seiten optisch ansprechend. Nutze hierzu Fettungen und Unterstreichungen sowie Absätze, um die einzelnen Themenblöcke sauber zu trennen.
  2. Vertraue auf eine angemessene Keyword-Dichte. Diese liegt in der Regel zwischen 2 % und 4 %. Eine Überoptimierung ist zu vermeiden und kann sogar zu einer Google Penalty führen.
  3. Fokussiere dich auf den Inhalt der Suchanfrage. Dies wird dir dabei helfen, die Intention potenzieller Kunden exakt zu treffen und deinen Inhalt vertraut wirken zu lassen.
  4. Klaue niemals Inhalte. Auch Übersetzungen aus anderen Sprachen sind kein Unique Content. Für gut rankende SEO Seiten kommt es auf wirkungsvolle Inhalte und hohe Qualität an.
  5. Setze auf einen einfachen und eingängigen Sprachstil. Dieser lässt deine Leser den roten Faden erkennen und sorgt dafür, dass die vermittelten Themen interessanter werden.

SEO Seiten erstellen lassen: darauf ist zu achten

Für viele Marketer und Unternehmen ist die Texterstellung für neue SEO Seiten eine zusätzliche Belastung, weshalb derartige Aufgaben gerne ausgelagert werden. Der sicherste Weg für die Inhalte deiner SEO Seiten ist die Beauftragung einer professionellen Textagentur. Mit dieser kannst du deine Konzepte und die damit verbundenen Ziele umfassend vorab besprechen. Sowohl für die Gestaltung deiner Website als auch für Blogbeiträge oder Ratgeber lassen sich derartige Services nutzen.

Viele Unternehmer greifen aufgrund knapper Budgets auch auf Content Broker und andere günstige Angebote zurück. Das Werbeversprechen lautet meist, großartigen Content für die SEO Seiten bei einem Preis um die 2 Cent pro Wort zu bieten. Dass dies nicht funktionieren kann, ist bereits vorab eindeutig. Auch wenn das ein oder andere Mal ein Glückstreffer möglich ist, riskierst du mit mangelhaften Billig-Texten für deine SEO Seiten häufig auch bestehende Rankings. Achte bei der externen Erstellung daher darauf, lediglich Partner mit aussagekräftigen Referenzen zu wählen.

Unsere Tipps für deine kontinuierliche Erfolgskontrolle

Selbstverständlich hast du einige Möglichkeiten, um die Ergebnisse für deine SEO Seiten umfassend zu überprüfen. Dies gilt nicht nur für die Texte, sondern zudem für viele der weiteren mehr als 200 SEO Kriterien. Sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Angebote gibt es je nach Anbieter für dich, wodurch du den Umfang zur Analyse deiner SEO Seiten jederzeit selbst wählen kannst.

Eines der innovativsten und direkt von Google zur Verfügung gestellten SEO Tools ist Google Analytics. Es zeigt dir Daten zu aktuellen Rankings und Positionen an, wodurch du die einzelnen Begriffe deiner SEO Seiten optimal koordinieren kannst. Auch Daten zu deiner Klickzahl und den Impressionen innerhalb der Google SEO Suche bekommst du auf Google Analytics in Echtzeit.
Für große Projekte mit zahlreichen Domains bietet Sistrix eine leistungsstarke, aber kostenpflichtige Toolbox. Mit dieser definierst du jederzeit deinen aktuellen Sichtbarkeitsindex, ermittelst neue Keywords und siehst die Trends deiner Rankings beliebig ein. Auch weitere SEO Indikatoren lassen sich mit Sistrix übersichtlich und ohne zusätzlichen Aufwand überprüfen.
Ein sehr umfangreich und mit bis zu drei täglichen Analysen kostenloses Tool bietet Seobility. Neben dem vielfältigen Check für die Analyse deiner SEO Seite erwarten dich weitere Angebote wie der Backlink Check sowie eine umfassende WDF*IDF Analyse. Für die regelmäßige Überprüfung einzelner SEO Seiten oder der Konkurrenz ist Seobility eine der besten Optionen.
Zur Durchführung eines ganzheitlichen Google SEO Checks können wir dir den Ranking Spy empfehlen. Während die kostenlose Version bis zu 5 Domains überwacht, gibt es mit Ranking Spy für Profis keine Einschränkungen mehr. Sowohl das Land als auch die jeweilige Suchmaschine ist innerhalb des SEO Tools prüfbar, wodurch du die Ergebnisse deiner SEO Optimierung und die Leistung deiner Mitbewerber trackst.

Mit der OSG Performance Suite zum Hochleistungstool

Neben den bereits genannten Tools bietet dir auch unsere OSG Performance Suite eine gute Lösung zur kontinuierlichen Optimierung. Unser Anspruch ist es, dir mit selbstlernenden Algorithmen und einer intuitiven Bedienung die gewünschte Einfachheit zu ermöglichen. Mit der integrierten Content Maske kannst du sogar neue Texte für deine SEO Seiten erstellen und deine Rankings umfassend einsehen. Für weitere Tipps und Grundlagen zur Content-Erstellung empfehlen wir dir zudem unseren SEO Guide. In Verbindung mit der Performance Suite steigerst du deine Fähigkeiten Schritt für Schritt und kannst dich innerhalb kürzester Zeit auf bessere Ergebnisse im Ranking einstellen.

5 weitere Tipps für deine neuen SEO Seiten

Falls du daran interessiert bist, neue SEO Seiten aufzusetzen und kreative Inhalte für deine Zielgruppe bereitzustellen, haben wir einige weitere Tipps als SEO Erklärung für dich. Diese unterstützen dich nicht nur im Bereich Content, sondern bestimmen auch in weiterer Hinsicht deine Position in den SERPs:

  • Errichte eine durchdachte Struktur interner Links. Diese ermöglichen es deinen Besuchern, an wichtigen Punkten im Text zu anderen Beiträgen auf deinen SEO Seiten zu wechseln.
  • Prüfe die Ladezeit deiner Website. Lösungen wie die Google PageSpeed Insights ermöglichen dir eine sofortige Überprüfung der SEO Seiten und zeigen das Ergebnis in einem Score an.
  • Verknüpfe einzelne SEO Seiten mit deinen Accounts in den sozialen Medien. So machst du mehr Nutzer auf deine Website aufmerksam und vertraust auf eindeutige Social Signals.
  • Verfolge mit deinem Content die einzelnen Etappen der Customer Journey. Hierbei handelt es sich um den Weg, den ein Nutzer vom Erstbesuch bis zum Kauf beschreiten muss.
  • Führe vor dem Launch Nutzertests durch. Methoden wie das A/B-Testing sind eine beliebte Herangehensweise, um geeignete Layouts und Funktionen für die SEO Seiten zu ermitteln.

FAQ

Wie erstellst du eigenständige SEO Seiten?

Der erste Schritt ist das SEO Webdesign. Sollten dir die Kenntnisse fehlen, gibt es auch in diesem Bereich viele Design- und SEO Agenturen. Sobald deine Seite steht, kommt es auf die technische Optimierung und inhaltliche Gestaltung an. So erfüllst du möglichst schnell die gängigen Ranking Kriterien.

Welche Regeln sind für deine SEO Seiten am wichtigsten?

Neben den bereits thematisierten Bereichen Content und Technik sind responsive Designs und Links auf deinen SEO Seiten unvermeidbar. Responsive Designs ermöglichen eine passgenaue Darstellung auf mobilen Endgeräten, Links dienen der Orientierung, der Vertiefung und der Trust-Steigerung.

Wie steigerst du die Sichtbarkeit deiner SEO Seiten?

Für die Optimierung deiner SEO Seiten gibt es viele etablierte Strategien. Häufig ist die Entwicklung mit einer inhaltlichen Erweiterung verbunden, um im Content Marketing Neukunden zu gewinnen. Auch technische Faktoren wie die Verringerung der Ladezeit kann jedoch zu mehr Relevanz führen.

Sollten mehrere SEO Seiten zu einem Keyword entstehen?

Definitiv nein. Mit mehreren SEO Seiten zu einzelnen Begriffen wirst du selbst zu deiner Konkurrenz und machst gute Rankings deutlich schwieriger. Fokussiere dich aus diesem Grund besser auf eine ausführliche Website und sorge dafür, dass deine SEO Seiten inhaltlich klar erkennbar getrennt sind.

Unser Fazit

Moderne und rankende SEO Seiten sind für viele Unternehmen eine wichtige Grundlage. Aus diesem Grund solltest du mit deiner Website echte Mehrwerte transportieren und dich den Wünschen deiner Zielgruppe anpassen und alle gängigen SEO Regeln beachten. Dies macht es aus deiner Sicht deutlich einfacher, die SEO Seiten erfolgreich zu vermarkten und Schritt für Schritt die richtigen SEO Maßnahmen zu entwickeln.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte

go digital Fördermöglichkeit