Zanox

Zanox

Copyright ┬ę Shutterstock / 360b

Was ist Zanox?

Zanox war eines der gr├Â├čten Affiliate-Netzwerke┬áin Deutschland, das 2017 mit Affiliate Window fusionierte und heute Awin hei├čt. Awin ist der global gr├Â├čte Anbieter f├╝r Affiliate Marketing. Damit k├Ânnen sich Zanox-Nutzer nun auch an internationalen Partnerprogrammen beteiligen.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez├╝glich Affiliate Marketing haben, dann k├Ânnen Sie gerne den jeweiligen Beitrag dazu besuchen und sich ├╝ber das Thema informieren.

Geschichte des Unternehmens

Im Jahr 2000 gr├╝ndeten die drei Berliner Unternehmer Heiko Rauch, Jens Hewald und Thomas Hessler zanox. Das Start-Up schrieb bereits im ersten Jahr schwarze Zahlen. Im dritten Jahr wurden B├╝ros in Spanien, Italien, den Niederlanden, Gro├čbritannien und den Vereinigten Staaten (Chicago) er├Âffnet. Das Unternehmen kaufte den Pariser Affiliate-Anbieter “First Coffee SAS” und die Hamburger Agentur f├╝r digitales Marketing “Eprofessional” auf.

2007 wurde zanox von der Axel Springer SE und der Schweizer PubliGroupe S.A. ├╝bernommen. Das Unternehmen er├Âffnete weitere B├╝ros in Schweden und Polen und ging an die B├Ârse.
Axel Springer und die PubliGroupe ├╝bernahmen 2009 das britische Affiliate-Netzwerk “Affiliate Window”. Anfangs blieben die beiden Netzwerke getrennt. 2017 dann kauften Axel Springer und die mittlerweile von Swisscom aufgekaufte Publigroupe die Firma”ShareASale”, den drittgr├Â├čten Anbieter f├╝r Affiliate-Marketing in den USA.

Wenige Wochen sp├Ąter wurden die Netzwerke zur Awin AG zusammengef├╝hrt, um die internationale Vernetzung zwischen den einzelnen Anbietern zu optimieren. ShareASale und Eprofessionnal behielten ihre urspr├╝nglichen Namen bei. Zanox und Affiliate Window wurden zu Awin.
Axel Springer kaufte die Anteile der Swisscom, sodass die Awin AG nun zu 20% United Internet und zu 80% Axel Springer geh├Ârt.
Die weiteren Standorte Baltimore, Denver, Los Angeles, Sao Paolo, Sydney und Z├╝rich kamen hinzu.

Gr├Â├če des zanox-Netzwerks in Zahlen

Awin besch├Ąfigt rund 1000 Mitarbeiter. Nach eigenen Angaben arbeitet die Plattform mit 13.000 Advertisern – darunter befinden sich namhafte Firmen wie Parship.de, Expedia, eBay, Postbank, Telekom, OTTO, Booking.com und Asos – und 100.000 Publishern zusammen. Im Jahr 2017 erzielte Awin f├╝r seine Publisher Ums├Ątze von 607 Millionen, f├╝r seine Advertiser f├╝r 13,6 Millionen Euro.

Wie funktioniert das Affiliate-Netzwerk zanox/Awin?

Advertiser stellen Werbemittel wie zum Beispiel Deeplinks oder Werbebanner zur Verf├╝gung. Publisher oder Influencer ver├Âffentlichen die Werbung der Advertiser auf ihrer Website, ihrem Blog, ihrem YouTube-Kanal oder ihrem Social-Media-Account. Sie erhalten eine Provision.

Je nach Vereinbarung wird diese f├Ąllig, wenn der Nutzer

Die H├Âhe der Provisionen h├Ąngt vom jeweiligen Programm ab.

Benutzung als Publisher / Affiliate

Wer bereits bei zanox angemeldet war, kann seinen Account weiter nutzen. Neukunden melden sich ├╝ber das Portal bei Awin an. Daf├╝r brauchen sie ihre pers├Ânlichen Daten sowie ihre Steuernummer.

Nach der Anmeldung bekommt man eine ├ťbersicht ├╝ber vorhandenen Programme. Internationale Programme sind teilweise nur auf Englisch einsehbar. Au├čerdem lassen sich spezielle Programme ├╝ber eine Suchmaske finden.
F├╝r jedes der Programme wird ausf├╝hrlich beschrieben, welche Kriterien und Mindestanforderungen f├╝r die Teilnahme n├Âtig sind. Au├čerdem erf├Ąhrt der Publisher, welche Werbemethoden erlaubt sind. Wenn die eigenen M├Âglichkeiten zum Programm passen, kann man sich mit einem Klick daf├╝r bewerben. Die Freischaltung erfolgt entweder sofort oder innerhalb von wenigen Tagen.
Der Affiliate kann ├╝ber das Portal auf Statistiken zugreifen und jede Transaktion im einzelnen nachvollziehen.

Tools f├╝r Publisher und Influencer

Convert-A-Link

Dieses Tool sorgt daf├╝r, dass alle Links auf der Website des Publishers automatisch in Trackinglinks umgewandelt werden. Convert-A-Link l├Ąsst sich mit einem Klick im Account aktivieren. Anschlie├čend muss der Publisher noch ein St├╝ck Javaskript in den Quellcode der eigenen Website einf├╝gen.

MyAwin

Diese Erweiterung f├╝r Google Chrome hilft dabei, schnell und unkompliziert Affiliate-Links zur eigenen Website hinzuzuf├╝gen. Damit kann man benutzerdefinierte URLs, verk├╝rzte Trackinglinks und Links zu bestimmten Produktseiten generieren. Au├čerdem zeigt MyAwin exklusive Gutscheine und Endkundenaktionen an. Die Erweiterung f├╝gt nach dem Herunterladen einen Button zur Symbolleiste von Google Chrome hinzu.

Opportunity Marketplace

Auf dem Opportunity Marketplace k├Ânnen Publisher die ihnen verf├╝gbaren Werbem├Âglichkeiten auflisten, mit dem Ziel, neue Kooperationen zu gewinnen. Die Publisher k├Ânnen direkt ihre Branche, Zielgruppe und ihr bevorzugtes Provisionsmodell anzeigen und bei den Advertisern bewerben.

Create-A-Feed

Mit diesem Tool k├Ânnen Publisher Produktdaten-Feeds filtern und exportieren. Somit erhalten sie einen ├ťberblick und k├Ânnen die Produkte auf ihrer Website aktuell halten.

Benutzung als Advertiser

Advertiser in zanox k├Ânnen ihren Account weiterhin nutzen. Neue Nutzer registrieren sich ├╝ber Awin und tragen die Daten zu ihren Partnerprogrammen ein. Im Dashboard sehen sie Echtzeitdaten zu laufenden Programmen. Eine Aufgabenliste zeigt auf einen Blick, welche Schritte als N├Ąchstes zu erledigen sind.
Der Advertiser kann f├╝r Publisher im Account Dokumente, wie zum Beispiel AGBs, hinterlegen und die Publisher ├╝ber E-Mails personalisiert ansprechen.
Im Publisher-Verzeichnis findet der Advertiser Affiliates, die noch keine Partner sind und kann diese zu einem der Programme einladen.
In der Provisionsverwaltung kann der Advertiser Transaktionen best├Ątigen und verwalten.

Tools f├╝r Advertiser

Cross Device Tracking

Das Affiliate-Tracking von Awin wurde von den firmeneigenen Teams entwickelt und erm├Âglicht Cross Device Tracking

Gutschein-Attribution

Mit diesem Tool k├Ânnen Advertiser Publishern exklusive Gutscheincodes anbieten. Damit erh├Ąlt der Publisher eine Provision f├╝r die K├Ąufe, die mit diesem Gutschein abgeschlossen werden, auch ohne dass ein Affiliate-Cookie zum Einsatz kommt. Dies ist besonders f├╝r Social-Media-Influencer n├╝tzlich, da diese auf manchen Plattformen keine Affiliate-Links setzen k├Ânnen.

Promo-Tools

Mit dem “News-Manager” k├Ânnen Advertiser neue Angebote schnell per HTML-Layout an Publisher ├╝bermitteln.
Promo-Aktionen und die passenden Landingpages k├Ânnen zum “Meine Aktionen”- Feed hinzugef├╝gt werden, sodass Publisher sofort Zugriff erhalten.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez├╝glich eines Online Marketing Themas haben, dann k├Ânnen Sie gerne unseren Glossar besuchen und sich ├╝ber das Thema informieren, wo Sie noch speziell Fragen haben.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte