PageRank

ranking-graph-der-nach-oben-geht

Copyright © Shutterstock / Jirsak

Wenn Sie SEO betreiben oder in den Google Suchergebnissen höher ranken möchten, sind Sie bestimmt irgendwann auf das Thema PageRank gestoßen.

Sie werden wahrscheinlich auch verwirrt darüber sein, was genau PageRank bedeutet. Um dies zu lösen, finden Sie hier einen Leitfaden zum PageRank, der sowohl für Suchende als auch für Website-Besitzer gedacht ist.

1. Was ist Page Ranking?

PageRank wurde 1996 von Larry Page und Sergey Brin an der Universität Stanford entwickelt. Sie taten dies als Teil ihres Forschungsprojekts zur Entwicklung einer neuen Art von Suchmaschine.

Der PageRank ist die Zahl, die Google jeder Website innerhalb seines Index auf einer Skala von 0 bis 10 zuweist, um die von seinem Algorithmus berechnete Bewertung der Gesamtbedeutung der Website und sogar den Rang in den Suchergebnissen anzuzeigen. Der PageRank-Algorithmus ist nach dem Gründer von Google, Larry Page, benannt. Die eigentliche Definition des PageRank nach Google lautet, das beim PageRank die Anzahl und Qualität der Links zu einer Seite gezählt wird, um eine grobe Einschätzung der Wichtigkeit der Website zu erhalten. Die zugrunde liegende Annahme ist, dass wichtigere Websites wahrscheinlich mehr Links von anderen Websites erhalten.

2. Wie funktioniert das Page Ranking?

PageRank ist eine von Google angewandte Methode zur Bestimmung der Wichtigkeit oder Relevanz einer Seite. Jede Webseite erhält einen Google PageRank auf einer Skala von 0-10. Er ist einer der vielen Faktoren, die die Google-Suchergebnisse bestimmen. Eine PageRank-Punktzahl von 0 ist eine Website von geringer Qualität, während eine Punktzahl von 10 nur die relevanten Websites im Web repräsentieren würde.

<h3>Beispiel</h3>

Nehmen wir also an, Ihre Seite hat einen PageRank von 10/10 und enthält Links zu fünf anderen Seiten. Nach Googles ursprünglicher Formel würden 85% des PageRank Ihrer Seite zwischen den Seiten aufgeteilt werden, auf die Sie verlinkt haben. 8.5/5 = 1.7. Jede Seite würde also einen PageRank von 1,7/10 von Ihrer Seite erhalten.

Links die von einer Website zu einer anderen Website führen sind wie Abstimmungen. Je mehr Stimmen eine Website aus glaubwürdigen Quellen erhält, desto wichtiger wird sie für Google und desto mehr Vertrauen wird ihr von den Nutzern entgegengebracht.

Merke

Je höher der Wert der PR, desto besser wird die Website in der SERP (Search Engine Results Pages) eingestuft. 

3. Warum ist Page Ranking wichtig?

Der PageRank ist wichtig, weil er einer der Faktoren ist, den eine Suchmaschine wie Google berücksichtigt, wenn sie entscheidet, welche Ergebnisse an der Spitze ihrer Suchmaschineneinträge angezeigt werden – dort, wo sie leicht zu sehen sind. (Tatsächlich ist PageRank eine Trade Mark von Google – aber andere Suchmaschinen verwenden ähnliche Techniken).

Ihr Ranking in den SERPs kann indirekt durch die PR der mit Ihnen verlinkten Seiten beeinflusst werden. Links müssen relevant sein. Wenn eine Seite mit einem PR von 8 keine Relevanz für Ihre Website hat, hat sie keinen Wert für Ihre Website. Google hat den PageRank vor einigen Jahren aus seinen Webmaster-Tools entfernt. Vorher konnte man sehen wie eine Website von Google bewertet wurde. So gab es die Möglichkeit viele Aufgaben wie zum Beispiel den Linkaufbau wo man Links auf gut bewertete Websites setzten konnte. Der Grund, warum Google PageRank aus der Veröffentlichung gezogen hat, war das Spamming wie E-Mails mit Link Anfragen oder auch Kommentare mit Link-Drops an gut bewerteten Websites.

Beim PageRank haben Sie jedoch auch andere Möglichkeiten. Wenn zwei Websites mit ähnlichem Qualitätsinhalt auf der Seite SEO und Backlinks unterschiedliche PR haben, dann werden in solchen Fällen Websites mit höherem PR in den Suchergebnissen höher eingestuft. In diesem Fall wird der PR höchste Priorität eingeräumt.

3.1 Seit Jahren Monaten kein Update mehr

Fast ein Jahrzehnt lang wurde der Google PageRank immer wieder mal für tot erklärt. Der PageRank spielte beim Branchenführer viele Jahre eine wesentliche Rolle bei der Gewichtung von Webseiten und machte Google zu dem, was es heute ist.

Einiges deutet auf die Abschaffung dieser populären Bewertungs-Kennzahl hin. Seit Anfang Februar 2013 hat es kein Update des in der Google Toolbar angezeigten PageRanks, der durch einen grünen Balken dargestellt wird, mehr gegeben. Normalerweise wurden die Zahlen sonst immer drei-bis viermal im Jahr aktualisiert.

Bereits 2010 zog der anerkannte SEO-Experte, Professor Mario Fischer, bereits das Fazit, dass “Google den Page Rank Algorithmus vermutlich fallen lassen wird”. Hintergrund war unter anderem das Auslaufen der Nutzungsrechte an dem Patent auf den PageRank, das nicht Google, sondern der Stanford Universität gehörte. Außerdem hätte die Suchmaschine mittlerweile deutlich komplexere Methoden zur Verfügung, um die Relevanz von Webseiten maschinell beurteilen zu können.

4. Wie sie den PageRank verbessern können

Geld allein kann den Google-Rank nicht kaufen, aber mit ein wenig Zeit und Strategie können Sie Ihre Position auf der Ergebnisseite der Suchmaschine (SERP) verbessern.

4.1 Backlinks

Backlinks sind eingehende Links zu einer Webseite.

Wenn eine Webseite auf eine andere Seite verlinkt, nennt man das einen Backlink. In der Vergangenheit waren Backlinks die wichtigste Metrik für das Ranking einer Webseite. Eine Seite mit vielen Backlinks tendierte dazu, in allen wichtigen Suchmaschinen, einschließlich Google, einen höheren Rang einzunehmen. Dies trifft noch immer weitgehend zu.

4.2 Keywords

Bei der Definition des Wortes Keyword handelt es sich um eine Zeichenkette, die dazu dient, in einer Suchanfrage übereinstimmende Ergebnisse aus einem Datenbestand zu ermitteln.

Keyword Rankings beziehen sich auf die Position Ihrer Webseite innerhalb der Suchergebnisse für eine bestimmte Keyword-Suchanfrage. Wenn ein Benutzer nach einem bestimmten Schlüsselwort sucht, wäre Ihre Ranking-URL die Webseite, die für diese Schlüsselwortsuche aufgelistet ist. Eine Webseite kann für mehrere relevante Suchbegriffe und Phrasen eingestuft werden.

Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es vor allem darum, über eine SEO Keyword Analyse (mithilfe von Keyword Analyse Tools) relevante Schlüsselwörter zu ermitteln und diese oft genug an den richtigen Stellen in den Seiteninhalt einzubauen. Eine Keyword Analyse ist ein komplexer Prozess, in den sich schnell Fehler einschleichen können. Wer seine Website erfolgreich platzieren möchte, sollte daher Folgendes wie das Weglassen der Keyword-Recherche oder das Schreiben nur für Suchmaschinen unbedingt vermeiden.

Die Suchergebnisse variieren je nachdem, was Google für diesen bestimmten Suchbegriff oder diese Phrase als relevant erachtet hat. Keywords vermitteln der Suchmaschine um was es in Ihrem Content geht. In den meisten Fällen werden Sie bezahlte Suchanzeigen in der Kopfzeile und manchmal in der Fußzeile der Ergebnisse sehen. Wenn Sie eine lokale Suche durchführen, sehen Sie Google Maps-Einträge direkt unter den Einträgen für bezahlte Anzeigen. Dies nennt man Local SEO. Dort werden Suchanfragen für lokale Besucher Ihrer Website optimiert.

4.3 Link Juice

Wenn eine Website auf Ihre Website verlinkt, oder wenn Sie intern von einer Ihrer Seiten auf eine andere verlinken, reicht der Link PageRank-Punkte weiter. Dieses Weiterreichen von PageRank-Punkten wird im Allgemeinen auch als ” Link Juice ” oder “Link Equity”-Transfer bezeichnet.

Link-Juice, Link-Autorität und Backlink-Autorität sind alles verschiedene Wörter, die im Wesentlichen dasselbe bedeuten. Google analysiert die Links, die auf eine bestimmte Webseite verweisen, um zu bestimmen, welche Ranking-Position die Webseite in den Suchergebnissen für eine bestimmte Keyword Anfrage einnehmen sollte.

Wenn Seite A zu Seite B verlinkt, dann “fließt” der Link-Juice von Seite A zu Seite B, und das hilft Seite B im Allgemeinen dabei, bei Google einen höheren Rang einzunehmen. Je mehr Seiten (und je hochwertiger die Seiten sind), die auf Seite B verlinken, desto mehr Link-Juice hat Seite B und desto höher wird sie in der Regel bei Google gerankt.

Während der Link-Juice nicht direkt den Verkauf ankurbelt, wird Ihre Website in den Augen von Google umso maßgeblicher sein, je mehr positiven Link-Saft Ihre Website hat. Auf diese Weise können Sie bei der Suche höher auftauchen und verbessern so Ihre Chancen, dass sich die Nutzer zu Ihrer Website durchklicken.

4.4 Content

Auch der Content lässt sich so optimieren, dass eine Website ein höheres Page Ranking erreicht.

So ist es wichtig, dass der Content immer für den Nutzer gedacht ist.

Denn oft wird der Content nur für die Optimierung der Suchmaschine angewendet, was man meiden sollte. Das führt dazu das der Nutzer die Antwort seiner Suchanfrage auf einer Seite nicht findet. So verlässt er die Seite wieder und sucht woanders weiter. Denn dann taucht der SEO Rankingfaktor E-A-T (Expertise, Autorität, Vertrauenswürdigkeit) auf, wo Google die Qualität einer Website misst. Damit wird auch Google nicht diese Seite empfehlen, sondern eine andere.

Hier sind weitere Punkte zum Erreichen eines höheren PageRank`s der Website mit der Optimierung des Contents.

4.4.1 Interne Verlinkungen

Interne Verlinkungen verweisen mithilfe eines Hyperlinks zu einem Blogbeitrag oder einer anderen Seite der Website. Mit diesen Links werden einige Benutzer dazu gebracht, sich durchzuklicken.

Diese Links werden aber auch von Suchmaschinen durchsucht.

Es ist wichtig sinnvolle Wörter im Hyperlink zu verwenden, da dadurch Benutzer und Suchmaschinen einen Kontext über die Seite, auf die Sie verweisen erhalten

4.4.2 Alt-Tags auf Bildern

Bilder unterstützen die Botschaften auf der Webseite visuell. Das finden nicht nur die Benutzer gut, sondern auch die Suchmaschinen. Aus diesem Grund sollten immer beschreibende Alt-Tags für alle Bilder verwendet werden.

4.4.3 Meidung von doppeltem Inhalt

Suchmaschinen mögen neue und einmalige Inhalte und werden diese höchstwahrscheinlich hervorheben. Dies bedeutet aber auch, dass sehr ähnliche oder doppelte Inhalte bestraft werden. Daher sollten beispielsweise ähnliche Blogartikel zusammengefasst werden.

4.4.4 Meidung von fehlerhaften Links

Suchmaschinen durchsuchen Websites bekannterweise nach Links. Fehlerhafte oder defekte Links sollten unbedingt behoben oder mit Umleitungen versehen werden. Denn sonst können Crawler (Programm, das selbstständig das Internet nach Inhalten durchsucht) keine Links crawlen, weswegen bestimmte Seiten in SERP`s nicht angezeigt werden.

Fehlerhafte Links führen außerdem zu Abstrafungen von Google. Eine Abstrafung durch Google zu bekommen bedeutet, dass Ihre Website auf den Google Suchergebnisseiten weit nach unten rutscht.

4.4.5 Nutzerfreundlichkeit

Mit einem ansprechenden Design und hoher Usability verbleiben Nutzer länger auf Webseiten. Das wirkt sich positiv auf den Google-Algorithmus und damit auch auf das Ranking aus.

Viele Nutzer verlassen eine Webseite, wenn diese unattraktiv und kompliziert zu bedienen ist. Die Benutzerfreundlichkeit muss schon bei der Entwicklung und dem Design einer Webseite durchdacht werden.

Es sollte auch beachtet werden, dass immer mehr Benutzer auf mobilen Endgeräten im Internet surfen. Nicht angepasste und langsame Seiten werden Nutzer schnell wieder verlassen, was auch die Suchmaschine bemerken wird. Es ist demnach unabdingbar, das Design der Website mobilfreundlich zu gestalten.

4.4.6 Technik

Technische Voraussetzungen spielen beim PageRank eine große Rolle.

Die Sicherheit hat bei Google die höchste Priorität. Aus diesem Grund spielt die Suchmaschine bevorzugt Websites aus, die entsprechende Sicherheitsfunktionen wie HTTPS nutzen.

Außerdem gibt es jeden Tag unzählige Websites, die durch veraltete Software kompromittiert werden. Potenzielle Hacker und Bots scannen Websites, um sie anzugreifen.

Updates sind für die Gesundheit und Sicherheit Ihrer Website unerlässlich. Wenn die Software oder Anwendungen Ihrer Website nicht auf dem neuesten Stand sind, ist Ihre Website nicht sicher.

Nehmen Sie alle Anfragen zu Software- und Plugin-Aktualisierungen ernst.

Updates enthalten oft Sicherheitsverbesserungen und Reparaturen für Schwachstellen. Überprüfen Sie Ihre Website auf Updates oder fügen Sie ein Update-Benachrichtigungs-Plugin hinzu. Einige Plattformen erlauben automatische Updates, was eine weitere Möglichkeit ist, die Sicherheit Ihrer Website zu gewährleisten.

Außerdem berücksichtigt Google die Dauer des Seitenaufbaus beim PageRank. Daher sollte die Auslieferungszeit der HTML-Seite sowie die Dauer des gesamten Seitenaufbaus optimiert werden.

Ihr gratis Website Speedtest

5. Algorithmus

Da unzählige Websites mit unnötigem Content beladen werden, um ihr Ranking zu verbessern, werden die Formeln der Suchmaschinen häufig geändert, um zu verhindern, dass betrügerische Inhalte dauerhaft hohe Ränge erreichen.

Google kann auf eine lange Geschichte berühmter Algorithmus Aktualisierungen, Suchindexänderungen und Aktualisierungen zurückblicken.

Es wird berichtet, dass Google seinen Suchalgorithmus etwa 500 bis 600 Mal pro Jahr ändert.  Obwohl die meisten dieser Aktualisierungen klein sind und oft nicht einmal von Nutzern und SEOs wahrgenommen werden, veröffentlicht Google von Zeit zu Zeit größere Aktualisierungen.

Einer der größeren Aktualisierungen sind die Core Updates. Was ist ein Google Core-Update? Im Gegensatz zu anderen Markteinführungen werden bei einem Google Core Update erhebliche und umfassende Änderungen am Suchalgorithmus und den Suchsystemen des Unternehmens vorgenommen. Während die meisten Neueinführungen unbemerkt bleiben, erhalten Core-Updates Aufmerksamkeit, weil die Leute ihre Auswirkungen auf die Suchergebnisse bemerken. Diese Aktualisierungen zielen darauf ab, die Sucherfahrung für Benutzer zu verbessern und relevantere, nützlichere und vertrauenswürdigere Inhalte anzubieten. Der Google Core Update hat jedoch verschiedene Auswirkungen auf jeweilige Webseiten. Durch das Update haben Marken und Websites mit einem starken Linkprofil zu den Gewinnern gehört. Diese Domains hatten beispielsweise qualitativ hochwertige Backlinks. Wobei Seiten die inhaltlich nicht viel Qualität aufweisen ordentlich vom Core Update durchgeschüttet worden sind. Denn diese Webseiten hatten beispielsweise keinen nutzerfokussierten Content.

6. Wie kann man die Performance Suite in dieser Hinsicht verwenden?

Die OSG Performance Suite ist ein Online Marketing Tool, das unzählige Tools für die Perfektion der Online Marketing Performance vereint. Durch selbstlernende Algorithmen werden Lösungen selbstständig gefunden, wodurch die Konzentration wieder zurück auf das Wesentliche gelegt werden kann.

Auch zur Performance einer Website im PageRank kann die Performance Suite umfassende Information geben. Kriterien, die beispielsweise im Backlink-Checker ermittelt werden, sowie relevante Keywords festzulegen werden auf einem Blick ersichtlich.

7. FAQ

Was ist Page Ranking?

PageRank ist eine von Google angewandte Methode zur Bestimmung der Wichtigkeit oder Relevanz einer Seite. So wird entschieden welche Ergebnisse an der Spitze ihrer Suchmaschineneinträge angezeigt werden.

Warum ist das Page Ranking wichtig?

Der PageRank ist wichtig, da es einer der Teilfaktoren ist, welches entscheidet welche Ergebnisse an der Spitze Ihrer Suchmaschineneinträge angezeigt wird.

Nach welchen Faktoren ranken Suchmaschinen?

Backlinks Keywords Content Technische SEO sowie Dauer des Seitenaufbaus Nutzerfreundlichkeit sowie Mobilfreundlichkeit

Wie kann ich das Ranking meiner Webseite verbessern?

Backlinks, guter Content und Technik sowie auch passende Keywords, interne Verlinkungen und die Nutzerfreundlichkeit auf mobilen Endgeräten verhelfen zu einem höheren Ranking.

Wie setzte ich Keywords richtig ein?

Die Keyword-Recherche hilft Ihnen bei der Ausarbeitung Ihrer Inhaltsstrategie, indem Sie Inhalte rund um die Begriffe erstellen, von denen Sie wissen, dass Ihr Publikum sie sucht. Die beste Vorgehensweise besteht darin, jeden Content auf eine andere Keyword-Phrase zu konzentrieren und niemals das gleiche Keyword mehr als einmal zu verwenden. Das liegt daran, dass Sie am Ende nicht mit Ihrem eigenen Inhalt um Such-Rankings konkurrieren wollen.

8. Fazit

Der Page Rank ist ein bedeutender Indikator für die Wichtigkeit Ihrer Website. Es beinhaltet mehrere Faktoren die zum Ranking mitwirken. Denn immerhin muss eine Website erst einmal im World Wide Web gefunden werden. Leider kann aktuell nur Google die Bewertung der Webseiten sehen, weshalb wir die jeweiligen Kriterien nicht kennen. Doch mit der Anwendung der oben beschriebenen SEO-Techniken sollte dem erfolgreichen Page Ranking nichts entgegenstehen.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte