SEM

SEM

Copyright © Shutterstock/ WDnet Creation

1. Was bedeutet SEM?

SEM steht für Suchmaschinenmarketing. Es umfasst alle Aufgaben, mit denen Suchmaschinen wie Google, Yahoo! und Bing eine Website finden und bewerten können. SEM ist mit der Recherche, Übermittlung und Positionierung einer Website in Suchmaschinen verbunden, um bestmögliche Sichtbarkeit zu erzielen und den Anteil an bezahltem und/oder organischem Traffic zu erhöhen.

2. Die zwei SEM-Kanäle

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, wie man Suchmaschinenmarketing nutzen kann.

2.1. SEO (Suchmaschinen-Optimierung)

SEO ist eine kostenlose SEM-Methode, die eine Vielzahl von Techniken verwendet, um Suchmaschinen die Bedeutung einer Website zu vermitteln. Diese Techniken umfassen die Verwendung von Titeln, Keywords und Beschreibungen in den Meta-Tags einer Webseite, die Bereitstellung relevanter Inhalte zum Thema, die Verwendung verschiedener Überschriften-Tags, Aufbau von Backlinks und vieles mehr.

2.2. SEA (Suchmaschinen-Werbung)

Im SEA bzw. bei der PPC-Werbung (Pay-per-Click) zahlt man für das Anzeigen der Werbung Ihrer Website in den Suchergebnissen der Suchmaschinen. Google Ads präsentiert eine Anzeige beispielsweise oben oder rechts auf der Suchergebnisseite (die Platzierung hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Keywords und Anzeigenqualität). Google wird die Anzeigen auch auf Websites ausspielen, auf denen das Adsense-Programm eingesetzt wird.

Es gibt auch andere Arten von PPC-Marketing, z. B. Social-Media-Anzeigen. In der PPC-Werbung zahlt man jedes Mal, wenn jemand auf das Angebot klickt. Die bezahlte Suche unterscheidet sich von der organischen Suche dadurch, dass man dafür bezahlt, dass die gewünschte Website in den Suchergebnissen höher angezeigt wird.

Mehr zu Social Media Advertising

Mehr Infos zu den Unterschieden zwischen SEA und SEO finden Sie in diesem Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/7V3HMRJ8U40

3. Vorteile von SEM

Google Ads bietet derzeit das größte bezahlte Such-Werbenetzwerk. Es gewährt Unternehmen die Möglichkeit, ihre Werbung gezielt Nutzern in den Suchergebnissen und auf anderen Websites zu zeigen. Die Suchmaschinen-Anzeigenprogramme von Yahoo oder Bing Ads funktionieren ähnlich. Hier sind zehn Vorteile der Nutzung von SEM:

3.1. Flexibilität

Bezahlte Werbung in Suchmaschinen ist eine wirkungsvolle Online-Marketingstrategie, die Unternehmen ein hohes Maß an Flexibilität und Kontrolle für ihre Werbekampagnen bietet. Sie kann als temporäre, saisonale oder langfristige Marketingstrategie verwendet werden.

3.2. Sichtbarkeit und Reichweite

Es ist erwiesen, dass die User durch das Anschauen von Paid Ads sich besser an einer Marke erinnern können. So erhöhen die Paid Ads nicht nur den Traffic, die Klicks und Conversions, sondern sind auch eine sehr effiziente Möglichkeit, die Verbraucher über Ihre Marke zu informieren.

3.3. Richtiger Zeitpunkt

Die Anzeigen sind für die User sichtbar, wenn sie aktiv nach den von Ihnen angebotenen Lösungen suchen. Sie brauchen Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung, deshalb suchen sie online danach. Wenn Ihr Unternehmen zu diesem Zeitpunkt als erstes in den Suchergebnissen erscheint, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie sich mit Ihnen in Verbindung setzen und sich das User-Interesse in Verkäufen zeigt.

3.4. Überwachung des Budgets

Die monatlichen Budgets können genau überwacht und je nach Bedarf geändert werden. Sie können festlegen, wie viel Sie für bestimmte Ads ausgeben möchten.

3.5. Verfolgung der Leistung

Sie können die Leistung Ihrer Anzeigen verfolgen. So können Sie beurteilen, wie effektiv sie potenzielle Kunden anziehen. Sie können zum Beispiel verfolgen, wie oft Menschen eine Aktion ausgeführt haben, nachdem sie Ihre Anzeige gesehen haben, z. B. darauf klicken, oder einen Anruf tätigen. Diese Informationen sind nützlich, wenn Sie Ihr Anzeigenbudget anpassen möchten, um die Leistung der Anzeige zu verbessern.

3.6. Mehr Vertrauen

Wenn Ihre Website in den organischen Suchergebnissen immer wieder auftaucht, kann dies Ihre wahrgenommene Glaubwürdigkeit bei einem Publikum, das nach Ihren Dienstleistungen sucht, beeinflussen. Viele Benutzer überspringen Anzeigen und vertrauen lediglich den organischen Ergebnissen. Ein höherer Prozentsatz der User klickt somit auf die organischen Ergebnisse. Sie werden also mehr Klicks von einer hochplatzierten organischen Anzeige als von einer hochplatzierten bezahlten Anzeige generieren.

3.7. Im SEO kostet der Klick nichts

Solange Sie bereit sind, Ihr Wissen kontinuierlich zu verbessern und die Inhalte auf Ihrer Website zu erstellen und optimieren, können Sie ohne Investitionen gut ranken. Außerdem können die Ergebnisse im SEO jahrelang anhalten. Wenn Sie immer wieder den Content aktualisieren, die Usability verbessern und dazu eine OffPage-Optimierung durchführen, stehen die Chancen gut, dass Sie Ihre Ränge für eine lange Zeit behalten, wenn nicht sogar im Laufe der Zeit verbessern.

Mehr zu SEO

3.8. Branding und Reichweite

Menschen suchen oft im Internet nach Informationen. Selbst wenn sie etwas kaufen wollen, suchen sie zunächst nach Rezensionen und Bewertungen. Wenn Sie das ausnutzen wollen, müssen Sie Inhalte erstellen, die den Erwartungen von ihren potentiellen Kunden auch entsprechen. Mit der Zeit kann dies dazu führen, dass sich die Leute an Ihre Marke erinnern werden. Im Durchschnitt müssen Kunden beim ersten Mal oft bis zu 7 Mal (wenn nicht sogar öfter) auf Ihre Website gebracht werden, bevor sie Ihnen genug Vertrauen entgegenbringen, um einen Kauf zu tätigen.

Mehr zu Branding Kampagnen

3.9. Remarketing

Wenn einige Ihrer potenziellen Kunden sich mit Ihrer Marke beschäftigt haben, aber nichts gekauft haben, brauchen sie einen weiteren Anreiz. Dieser Anstoß kann durch Anzeigen gegeben werden, die sich speziell an diese Personen richten. Dies bietet ihnen die Möglichkeit, sich weiter mit Ihrem Unternehmen zu beschäftigen und die Entscheidung zum Kauf Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung zu treffen. All dies ist nur möglich, wenn Sie SEM durchführen.

Mehr zu Remarketing

3.10. SEO und SEA als optimale Ergänzung

Es ist zu empfehlen, die SEA-SEO-Synergien zu nutzen, um Ihre Online-Erfolge zu maximieren. Bezahlte Ads ermöglichen es, schnell Traffic über relevante Keywords zu generieren. Da SEO-Maßnahmen allerdings einige Zeit benötigen, bis sie ihre Wirkung entfalten, kann so erster qualifizierter Traffic erzeugt werden. Über den Bericht zu Suchbegriffen in Google Ads kann man einige relevante Keywords entdecken, die die Nutzer bei der Suche nach bestimmten Produkten oder Leistungen oft verwenden. Diese Keywords können danach für den organischen Bereich optimiert werden. Zusätzlich lassen sich teure SEA-Keywords über SEO abdecken, um die Kosten zu senken. Dadurch ergänzen sich die beiden Bereiche ganz gut.

Mehr zu SEO vs. SEA

4. Bedeutung von SEM in der Customer Journey

Die Rolle der Suche in der Customer Journey hat sich im Laufe der Zeit verändert. In der Vergangenheit wurde die Suche als ein untergeordneter Aspekt betrachtet und nicht als etwas, das jede Phase der Customer Journey durchdringt.

Heute wissen wir, dass dies nicht der Fall ist. Die Kunden sind in jeder Phase vor der Transaktion auf die Suche angewiesen, was bedeutet, dass bestimmte Suchstrategien entwickelt werden müssen, die auch diese unterschiedlichen Phasen berücksichtigen. Ein diversifizierter Ansatz ist erforderlich, damit Unternehmen positive Ergebnisse aus dem gesamten Spektrum der Kundensuchaktivitäten erzielen können.

4.1. Die Suche ist für den ganzen Prozess entscheidend

Dies ist die erste Phase, in der Kunden nach Lösungen für ihre Bedürfnisse suchen. Untersuchungen von Forrester ergaben, dass 71 Prozent der Kunden sich in dieser Phase typischerweise an Suchmaschinen wenden. Dieselbe Studie ergab, dass 74 Prozent der Kunden Suchmaschinen nutzen, wenn sie entweder Optionen vergleichen oder einen Kauf tätigen. Das betont die Relevanz der Suche.

4.2. User suchen nicht nach Marken

SEM misst der Suche nach Markenartikeln oft großes Gewicht bei und baut Strategien um Brand-Keywords auf, die für diese Kundenanfragen relevant sind. Viele separate Studien haben jedoch herausgefunden, dass nicht markenbezogene Suchbegriffe in jeder Phase der Customer Journey entscheidend sind.

Info

Eine Studie von Bing, die von Search Engine Land veröffentlicht wurde, ergab, dass 72 Prozent der Klicks auf Brand-Anzeigen von Keywords ohne Markenzeichen getrieben wurden. Das Erscheinen in diesen markenunabhängigen Suchanfragen bietet eine direktere Möglichkeit, mit anderen Marken zu konkurrieren.

4.3. Brand Awareness

Suchmaschinenvermarkter wissen allerdings bereits, wie wichtig der Aufbau von Brand Awareness ist, und sie erkennen, wie die Suche zu diesen Zielen beitragen kann. Dieselbe Studie von Bing ergab, dass eine Markenanzeige die Bekanntheit um 24 Prozent steigert und die Kaufabsicht um 32 Prozent erhöht.

Paid Ads spielen eine zentrale Rolle bei der Etablierung Ihres Unternehmens als Marktführer. Eine einfache Exposition bei der Suche kann die Markenwahrnehmung für viele Kunden verbessern und verstärken, unabhängig davon, wo sie sich im Verlauf des Entscheidungsprozesses befinden. Diese Wahrnehmung bietet auch nach einer Conversion einen Mehrwert.

Tipp

In der OSG Performance Suite beispielsweise finden Sie sowohl übersichtliche Management-Berichte mit den wichtigsten SEM-KPIs als auch Detailauswertungen. Es werden zudem SEO-Daten und Zahlen zum Benutzerverhalten aus Google Analytics importiert, um diese in Synergie-Effekte zu übersetzen. Dank der künstlichen Intelligenz der Performance Suite werden Potenziale innerhalb Ihrer SEM-Kampagnen automatisch erkannt. Weitere Funktionen unserer Performance Suite im Bereich SEM finden Sie hier:

  • Automatische Optimierung der Kampagnen, kontinuierliches Lernen aus den Ergebnissen
  • Optimierung des Targeting
  • Hilfe bei der Optimierung des Budgets
  • Individualisierung und Personalisierung der Anzeigen
  • Real-Time Überwachung der Kampagnen-Performance und Optimierung/Anpassung um Ziel zu erreichen
  • Brand Protection Tool
  • Automatisierte Landingpage-Prüfung
  • Anzeige von Kampagnenpotenzialen, inkl. täglicher Prüfung von über 20 Prüfpunkten

Kostenlosen Account erstellen

5. FAQs

Was ist SEM?

Suchmaschinenmarketing (Search Engine Marketing, SEM) ist eine Marketing-Taktik, bei der ein Vermarkter seine Website optimiert und bewirbt, um in den Suchergebnissen an höherer Position zu erscheinen.

Welche Komponenten umfasst SEM?

Neben der Suchmaschinenoptimierung umfasst SEM auch die Nutzung der bezahlten Suche, wie z.B. Pay-per-Click (PPC)-Anzeigen.

Was ist der Unterschied zwischen SEM und SEO?

Der Unterschied zwischen SEO und SEM besteht einfach darin, dass die Suchmaschinenoptimierung Teil des SEM ist. Beide Prozesse zielen darauf ab, die Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu erhöhen. Bei SEO geht es darum, Ihre Website zu optimieren, um höhere Platzierungen in den organischen Suchergebnissen zu erhalten, während SEM andere Methoden beinhaltet, die Ihnen Suchmaschinen-Traffic verschaffen können, beispielsweise PPC-Werbung.

Welche Vorteile hat SEM?

Während SEO es Ihnen ermöglicht, in den organischen Suchergebnissen an höheren Positionen zu erscheinen, können SIe mithilfe von SEM Werbeinhalte an die Zielgruppe Ihrer Wahl senden. Das heißt, dass SEM es Ihnen ermöglicht, Ihre Werbung sowohl für höhere Suchplatzierungen zu optimieren als auch primär für die Zielgruppen zu platzieren, die am ehesten zu Käufern oder Followern werden, wenn sie auf Ihre Anzeigen klicken.

Wie wird der Erfolg gemessen?

Wenn Ihr Ziel darin besteht, Brand Awareness zu schaffen, können Sie Impressionen und Klicks verfolgen. Wenn es Ihr Ziel ist, qualifizierte Leads zu generieren, können Sie Online-Registrierungen (für Newsletter oder Events), Downloads oder E-Mail-Anfragen im Blick behalten. Wenn Sie die Verkaufszahlen verbessern möchten, legen Sie den Fokus auf E-Commerce-Verkäufe oder Offline-Sells, letzteres etwa über das Protokollieren von Telefonanrufen.

6. Fazit

Die digitale Landschaft hat einen enormen Wandel durchgemacht. Mit der Verlagerung des Marketings aus der traditionellen Offline-Welt in die digitale Sphäre agiert eine zunehmend größere Anzahl von Unternehmen im Internet. Auch Kunden verlassen sich zunehmend auf das Internet, um ihre Kaufentscheidungen zu treffen. Daher wird es für Unternehmen entscheidend, sich von anderen abzuheben und die richtige Zielgruppe zu erreichen.

Mit SEM können Unternehmen sehr schnell gute Ergebnisse erzielen. Natürlich gibt es auch hier einen gewissen Wettbewerb. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Sie bei einem angemessenen Gebotsbetrag, einer hohen Qualität des Suchbegriffs (d.h. gute Anzeigenrelevanz) und einer guten Nutzererfahrung sofort an der Spitze der bezahlten Ergebnisse rangieren können. Daher kann eine ordnungsgemäße Optimierung einen großen ROI bringen, und zwar in einer viel kürzeren Zeitspanne als für ein organisches Ranking benötigt wird.

 


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte